Euro 08: Flop auf der ganzen Linie

Beiträge 21 - 30 von 47
  • Re: Oje, lieber Lenin,...

    W.I.Uljanow, 24.04.2008 02:27, Antwort auf #18
    #21
    Gebe dir recht - nur eben Rapidspiele sind halt manchmal die Ausnahme...
  • Re: Oje, lieber Lenin,...

    charlotte, 24.04.2008 03:41, Antwort auf #21
    #22
    Vielleicht kann man ja einen Markt darauf aufbauen: So mit "Sieg" und "Platz" und "Einlauf", wie beim Pferderennen, dann könnten auch EMkritische Wahlfieber-Mitstreiter vielleicht noch ein paar gute Seiten an dieser EM finden.

    Statt endloser Threads über die Befindlichkeit amerikanischer WählerInnen könnte man dann die aktuelle Form strammer europäischer Jungs diskutieren - hätte doch auch mal was!

    Und sicher wäre auch Platz für einen Markt, der die Anzahl der Randalierer (oder, um eine verlässliche Zahl zu haben: der festgenommenen Randalierer) in der Vorrunde, Zwischenrunde, Hauptrunde zum Inhalt hat?

    Mit etwas Sportsgeist und Phantasie kriegt das Team das doch hin...
  • Re: Oje, lieber Lenin,...

    gruener (Luddit), 24.04.2008 04:07, Antwort auf #22
    #23
    das geht doch schon in die richtige richtung! :-)


    ich bitte um weitere kreative vorschläge.
  • Re: Oje, lieber Lenin,...

    W.I.Uljanow, 25.04.2008 05:36, Antwort auf #22
    #24
    Jooo, das hat was.
    Z.B. Wieviel % von Klagenfurt müssen nach POL vs. CRO neu aufgebaut werden...
  • Klagenfurt ist wohl verloren zu geben ;-)

    quaoar, 25.04.2008 06:38, Antwort auf #24
    #25

    Da gewinnt die Aktie "100%". Klagenfurt ist im Kern ja nicht mehr als 30 Häuser. Das putzen die Kroaten oder Polen wie nix weg. Und erst recht gemeinsam...

    Immerhin kann der Wiederaufbau dann mit aktuellen Ortstafeln erfolgen. ;-)

  • Re: Oje, lieber Lenin,...

    quaoar, 25.04.2008 06:45, Antwort auf #20
    #26
    Sehe gerade, Ihr seid aktull eh im guten Mittelfeld. Neusiedl, Sportklub und Rapid (!) Amateure sind in Reichweite.

    Tragisch sit allerdings die Heimschwäche. Ihr seid ja auswärts stärker als daheim. Kann ja nicht sein. Da müssen die Fans noch dran arbeiten! ;-)



  • Re: Oje, lieber Lenin,...

    Herbert, 25.04.2008 13:22, Antwort auf #17
    #27
    > in dtl. ist es allerdings noch etwas krasser: jedes fussballwochenende
    > verschlingt zig-millionen an steuergeldern (für polizeieinsätze), davon
    > zahlen die betroffenen vereine nur ein minimum. wenn überhaupt. ich wäre
    > sehr dafür, diese kosten den vereinen zu hundert prozent anzulasten.
    > (in der leisen hoffnung, dass daraufhin alle bundesligaclubs konkurs
    > anmelden müssen! dann wäre der elendige fussballspuk vlt. endlich zuende)
    >
    Nicht gerade nett, einen Volkssport verhindern zu wollen...
    Wo würden denn die vielen Jungs sich herumtreiben, wenn sie nicht mehr in den Fussballschulen, den Juniorenabteilungen usw, regelmässig trainieren und mitmachen? Wir haben weit genug Jugendliche an den falschen Plätzen.
    Wenigstens ist Fussball ein Sport, der ohne grosse finanzielle Aufwände für alle zugänglich ist. Vergrault nicht eine der besten Jugendbeschäftigungen, nämlich den Sport.

    Aber ehrlich mal, ist nicht jeder Anlass, welcher Menschen aller Art zusammenführt, Plattform für Randalierer und Demonstranten? Genauso muss allenorts die Sicherheit übermässig aufgebaut werden, umso mehr, wenn der Anlass international wird. Auch in der Politik!

    Daher ist ein Tragen der Kosten durch die öffentliche Hand unvermeidbar.
    Andererseits ist es bei uns in der Schweiz so, dass die Sicherheit im Stadion durch die Vereine getragen werden muss. Und bei zusätzlichen Sicherheitsaufwendungen ausserhalb des Stadions Rechnung gestellt wird. Daher ist es im Interesse der Clubs, auch in diesem Bereiche mitzuarbeiten und -denken.

  • Re: Oje, lieber Lenin,...

    Herbert, 25.04.2008 13:24, Antwort auf #23
    #28
    > das geht doch schon in die richtige richtung! :-)
    >
    >
    > ich bitte um weitere kreative vorschläge.


    Also mein Vorschlag wäre, die Anzahl der Elfmeter, Gelber und roter Karten in Wette zu stellen.
  • Re: Oje, lieber Lenin,...

    W.I.Uljanow, 26.04.2008 03:22, Antwort auf #26
    #29
    > Sehe gerade, Ihr seid aktull eh im guten Mittelfeld. Neusiedl, Sportklub und
    > Rapid (!) Amateure sind in Reichweite.

    Im Hanappi hamma wenigstens gewonnen!!! ;-)
    >
    > Tragisch sit allerdings die Heimschwäche. Ihr seid ja auswärts stärker
    > als daheim. Kann ja nicht sein. Da müssen die Fans noch dran arbeiten! ;-)
    >
    Würde eher sagen, gleich schwach - ist heuer die mieseste Saison seit 5 Jahren!
    Wir gehen ja nicht mehr wegen des Spieles hin, man ist in der frischen Luft, trifft Bekannte, die sich auch schon seit -zig Jahren ihren Masoschub holen, trinkt und plaudert und trinkt und plaudert und trinkt - und schaut ein bißchen aufs Spielfeld... und nach dem Spiel trifft man bei der Kantine andere Altbekannte und trinkt und plaudert und trinkt und plaudert... Diese Gewohnheit wollen wir nicht missen, wenn die Mannschaft schon Sch... spielt, machen wir uns unsere Unterhaltung eben selber.
    >
    >

  • Re: Oje, lieber Lenin,...

    drui (MdPB), 27.04.2008 11:31, Antwort auf #29
    #30
    Liebe Österreicher und Schweizer,
    freut Euch doch einfach mal auf die EM! Deutschland hat etwas mehr an Internationalität und Gastfreundschaft gut getan und den Alpenländern wird es genauso gehen. Potentielle Randale werden ev. wie bei der WM etwas überschätzt, bei uns prügeln sich die Idioten meist bei den 3. bis 6.-Ligisten.
    Wenn das Wetter passt, trifft man sich beim Public-Viewing, trinkt etwas und schaut sich irgendein Spiel an. Ob die eigene Mannschaft in der Vorrunde oder im Habfinale rausfliegt, ist eigentlich auch egal.
Beiträge 21 - 30 von 47

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.363 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com