#Wirsindmehr als Hass&Hetze - sehr viel mehr

Beiträge 1 - 10 von 14
  • #Wirsindmehr als Hass&Hetze - sehr viel mehr

    carokann, 03.09.2018 17:28
    #1
  • RE: #Wirsindmehr als Hass&Hetze - sehr viel mehr

    Mirascael, 04.09.2018 01:21, Antwort auf #1
    #2

    Sehr viel mehr Hass und Hetze?

  • RE: #Wirsindmehr als Hass&Hetze - sehr viel mehr

    gruener (Luddit), 04.09.2018 04:12, Antwort auf #2
    #3

    Sehr viel mehr Hass und Hetze?

    nein, das lasse ich so nicht gelten. nicht einmal als (verständliche) polemik.

    ******

    ich habe selbiges für die "andere" seite differenziert. ergo gilt das auch an dieser stelle.

    ******

    allerdings mutet die gesamte szenerie schon etwas obskur an. um den mdr zu zitieren: Rund 65.000 Besucher hatten nach Angaben der Stadt das #wirsindmehr-Konzert besucht. Für alle, die in den hinteren Reihen standen, waren extra große LED-Wände installiert worden. Zunächst gab es eine Schweigeminute für Daniel H., der vor einer Woche Opfer eines tödlichen Messerangriffs in Chemnitz wurde. Danach feierten und sangen die Menschenmassen vor der Bühne.

    https://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/chemnitz-stollberg/ticker-montag-chemnitz-ko nzert-100.html

    motto: verehrter unbekannter daniel, wärest du nicht tot ... ach, das klingt jetzt echt so negativ, und wir wollten doch ungezwungen abhotten ...also, 2. versuch: wärest du nicht so plötzlich vom ist- in den war-zustand versetzt worden (besser?) ... , dann könnten wir jetzt nicht so fröhlich und ausgelassen feiern. wir danken dir posthum für diesen körperlichen einsatz.

    es ist ein nachteil der toten, dass sie sich nicht mehr wehren können gegen jegliche form des missbrauchs.

    ******

    einmal mehr die notwendige erklärung für die moralisten:

    „Zynismus ist der geglückte Versuch, die Welt zu sehen, wie sie wirklich ist.“ Jean Genet

  • RE: #Wirsindmehr als Hass&Hetze - sehr viel mehr

    Eckhart, 04.09.2018 10:00, Antwort auf #3
    #4

    Dir ist schon bekannt, dass Daniel H. zu Lebzeiten mehrfach von Chemnitzer Ausländerhassern verprügelt wurde, weil er als Halb-Kubaner nicht deutsch genug ausgesehen hat?

    Zu Lebzeiten verprügeln, nach dem Tod mit Hitlergrüßen und blank gezogenen Ärschen trauern. Da bin ich froh, zu den #wirsindmehr zu gehören.

    Kein Platz für Hass und Hetze.

  • RE: #Wirsindmehr als Hass&Hetze - sehr viel mehr

    kunator, 04.09.2018 10:55, Antwort auf #1
    #5

    Fakt ist: Ein Mensch wurde erstochen.

    Frage: Warum feiern Sie das ?

    Haben Sie schonmal etwas von Pietät gehört ?

  • RE: #Wirsindmehr als Hass&Hetze - sehr viel mehr

    Eckhart, 04.09.2018 11:38, Antwort auf #5
    #6

    Ihre Vorstellung von Pietät?
    https://www.vice.com/de/article/gy374x/video-demo-chemnitz-hitlergruss-und-ausla enderhass-gefluechtete

    Ich kann tatsächlich nichts anfangen mit dem Nazi-Deutschen Ärsche blankziehen, "Töten, töten" rufen, Hitlergrußzeigen und Andersausschauende verprügeln auf Trauerfeiern. Das Todesopfer Daniel wurde von diesen Leuten ja auch zu Lebzeiten immer wieder verprügelt, weil er zu dunklen teint hatte.

    Wenn dann seine Freunde zu Lebzeiten ein Gedenkkonzert zu ehren Daniels mit Bands die er zu Lebzeiten gehört hat veranstalten unter dem Motte Liebe statt Hass und Hetze, dann finde ich das toll.
    Mit Christlichen Grundwerten könnenSie auch rein gar nichts anfangen, oder?

  • Aufzeichnungen aus dem Rattenloch

    Wanli, 04.09.2018 19:49, Antwort auf #6
    #7

    Fakt ist: Ein Mensch wurde erstochen.

    Frage: Warum feiern Sie das ?

    Hab zumindest einen Teil des Konzertes verfolgt und nicht den Eindruck, dass irgendwer da die Bluttat gefeiert hat. Anderswo vielleicht schon: Ich war natürlich nicht dabei, als Björn H., Alice W. oder Beatrix v.S. die Nachricht erhalten haben. Kann also nicht ausschließen, dass man da sehr bedrückt war, ein paar Tränen kullerten und dann der Wunsch aufkam, würdig des Toten zu gedenken.

    Natürlich wissen alle, die hier schreiben oder lesen, dass es so nicht gewesen sein wird, ob sie das hier nun eingestehen wollen oder nicht. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird man eher "klammheimliche Freude" empfunden haben. Und dass die Presse mit dem Märchen von der Trauerveranstaltung auch dann nicht mitgeht, wenn's weiße Rosen regnet, kann man den Journalisten kaum vorwerfen; um auf so eine plumpe Masche reinzufallen, hätten die Vertreter der "Lügenpresse" nicht nur Groß-, sondern auch Kleinhirn und Rückenmark zuhause lassen müssen.

    „Grüßt euch mit links“, hat ein Sprecher der „Pro Chemnitz“-Kundgebung zuvor gewarnt. „Zur Not bindet euch den rechten Arm fest.“

    http://www.fr.de/politik/demonstrationen-in-chemnitz-zur-not-bindet-euch-den-rec hten-arm-fest-a-1575125,2

    Das weiß hier natürlich auch jeder; aber bei manchem scheint die Lust an der Provokation doch sehr ausgeprägt zu sein - warum auch immer.

    Und nein - ich fand das Konzert auch nicht rundum gelungen, aber unterm Strich doch eine notwendige Reaktion; den Organisatoren meine Anerkennung.

  • Fehlersuche

    Mirascael, 04.09.2018 20:29, Antwort auf #7
    #8

    Ein Festival gegen Hass und Hetze mit Feine Sahne Fischfilet.

    Finde den Fehler.

  • RE: Fehlersuche

    sorros, 04.09.2018 20:53, Antwort auf #8
    #9

    Ein Festival gegen Hass und Hetze mit Feine Sahne Fischfilet.

    Finde den Fehler.

    Ach Gott, Du weißt doch wie schnell vergänglich jugendliche Gewaltphantasien aus dem Entsetzen über die Ungerechtigkeit der Welt oft sind.

  • RE: Fehlersuche

    Eckhart, 04.09.2018 22:48, Antwort auf #8
    #10

    In dem Bericht des Verfassungsschutzes waren damals 3 Seiten Fischfilet und 0 zu NSU mit mindestens 10 terroristischen HInrichtungen.

    War das die Lösung zu "Finde den Fehler"?

Beiträge 1 - 10 von 14

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

27.484 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com