Europawahlen in Österreich 2019

Beiträge 131 - 140 von 152
  • RE: Europawahlen in Österreich

    W.I.Uljanow, 21.05.2019 01:46, Antwort auf #130

    Bei mir wars Erstaunen, wie dumm der Strache ist! Silberstein traue ich das nicht zu, denn die Aktion wurde monatelang vorbereitet und kostete eine schöne Stange Geld. Und: warum jetzt die Veröffentlichung? Hätte die SP ( ohnehin knapp bei Kasse!)das Video 2017 gehabt, hätte sie es nicht aufgehoben und gerade jetzt veröffentlicht. Den Zeitpunkt halte ich für Zufall, andere Gründe müssen die Veröffentlichung jetzt veranlasst haben.

  • RE: Europawahlen in Österreich

    last-exit, 21.05.2019 02:03, Antwort auf #131

    Wenn ein Mann am Ende des fünften Lebensjahrzehnts die Fassung verliert, weil er einer Person, jünger, blond, Ausschnitt, gegenübersitzt, benötigt er keinen Urologen. Dafür einen Psychoanalytiker, der seine männliche Alterskrise behandelt.

    Egal, welcher Partei der Mann angehört. Auch egal, ob er Strache, Pilz oder Mustermann heißt.

    Viele Worte zu Silberstein:

    Du lässt ausser Acht, wann das Video entstanden ist. Im Juli 2017. Etwa ein Jahr, nachdem die SPÖ Silberstein engagiert hatte. Einige Tage später, Ende Juli, wurden erste Gerüchte laut und die Affäre allmählich publik. Die SPÖ hatte damals keine Gelegenheit, das Video zu veröffentlichen.

    Nun wird es haarig. Ich verwende daher den Konjunktiv. Es wäre immerhin schlüssig, dass die SPÖ, 2017 auf "Dirty Campaigning" aus, nicht allein Sebastian Kurz im Visier gehabt haben könnte, sondern ebenso den Parteiobmann der FPÖ. Das ergäbe einen logischen Sinn. Warum hätte sich die SPÖ auf das alleinige Niedermachen der ÖVP beschränken sollen?

    Nicht dass ich einen Zusammenhang vermute: Anfang 2017 trat die langjährige grüne Bundessprecherin Eva Glawischnig plötzlich zurück. Offiziell aus gesundheitlichen Gründen. Dirty Campaigning schädigt bekanntlich auch die Gesundheit der Betroffenen.

  • RE: Europawahlen in Österreich - Gudenus, B's Countdown

    an-d, 21.05.2019 23:05, Antwort auf #132

    Oh nee nich...

    Der Arme, +-unzurechnungsfähig und dann gibt ihm jmd. KO-Tropfen (!) und er kann aber recht gut russisch übersetzen und einen Deal einzufädeln versuchen. Respekt. Ein echter Leistungsträger.  Ein bischen was von Supermann-Qualitäten.

    https://www.derstandard.de/story/2000103578928/ibiza-video-gudenus-befuerchtet-w eiteres-material

    ...Gudenus befürchtet weiteres Material und äußert Verdacht auf K.-o.-Tropfen

    ...

    Gudenus: "Ich war in dieser längeren Zeitspanne sichtlich in einer Ausnahmesituation. Erschöpft, überarbeitet, nahe einem Burn-out und in einer persönlichen Krise. Zu wenig Schlaf, zu viel Alkohol, gemixt mit Energydrinks, und psychotrope Substanzen, um die innere Anspannung und Unruhe zu bekämpfen."

    Gudenus sieht sich damit als "willkommenes und willfähriges Opfer", das man "womöglich zusätzlich mit K.o.-Tropfen oder ähnlichen Substanzen und Drogen" gefügig gemacht habe. "Mir fehlen streckenweise Erinnerungen über Stunden hinweg, und ich weiß auch nicht mehr, was ich in diesen Zuständen von mir gegeben habe beziehungsweise welche Handlungen daraus resultierten", so der einstige geschäftsführende Klubchef im Nationalrat.

    BTW: Böhmermann hat übrigends eine Website verlinkt, auf der ein Countdown läuft (noch rd. 21.5h) ; im Quelltext sind die Worte  Do they know it's europe? (meta content) und auch das Wort Ibiza zu finden. http://dotheyknowitseurope.eu/

    Sehr schön im Quelltext fand ich ja "Hier könnte Ihre Werbung stehen" :-) Das hat mich doch sehr für den Humor von B. entschädigt, den ich oft nicht so gut finde.

    Weiss ja nicht, was er da veröffentlicht - ist aber keine verschlüsselte Verbindung, was für seine Projekte eigentlich Standard sein sollte.

    BTW2: Vor dem Inneministerium in Wien stand heute ein Aktenvernichtungs-LKW. Zufall?

  • RE: Europawahlen in Österreich

    Laie, 22.05.2019 00:19, Antwort auf #131

    Sehr interessante statistische Auswertungen nach einer "Elefantenrunde" der Spitzenkandidaten

    https://www.oe24.at/oesterreich/politik/EU-Wahl/Elefantenrunde-auf-oe24-TV-Hitzi ges-EU-Match-nach-Ibiza-Gate/381141598

    Auch die Aussagen über einen Misstrauensantrag am Montag sind zu beachten.

    Schieder über einen Misstrauensantrag: „Das hängt jetzt ganz stark davon ab, wie Sebastian Kurz reagiert. Es ist ganz einfach, wenn er weitermacht wie bisher, dass er eigentlich im Fernsehen nur alle Leute beschimpft und noch immer nicht verstanden hat, dass es seine Regierung ist, die gegen die Wand gefahren ist, implodiert ist – dann geht es nicht mehr. Dann ist das Vertrauen am Ende, dann hat er es zerstört. Wenn er aber selbst Schritte setzt, dass ein breites Vertrauen möglich ist, dann muss man es neu evaluieren.“

    Vilimsky in Rage: „Kurz hat zum zweiten Mal eine Regierung gecrasht. Erst mit der SPÖ, jetzt mit uns. Er hat wohl geglaubt, dass wir auf unseren Sesseln kleben bleiben, er gemütlich bis zur Neuwahl durchsegeln kann und wir nachher unterm Türschlitz durchkommen. Nein. Allein diese Zusatzforderung, die plötzlich erfunden wurde, dass Herbert Kickl abberufen werden soll, zeigt, dass das ein bewusster Crash aus parteipolitischer Vorteilsnahme war. Daher werde ich meiner Partei empfehlen, einem Misstrauensantrag zuzustimmen.“

    Karas: „Ich halte den Misstrauensantrag für eine Verschärfung des Problems. Das kann zu einer Destabilisierung führen. Aber was wir jetzt brauchen, sind gute Köpfe, Stabilität, eine handlungsfähige Regierung, und im September haben wir Neuwahlen, wo die Bürger entscheiden.“

  • RE: Europawahlen in Österreich

    dseppi, 22.05.2019 10:01, Antwort auf #134

    Ja, interessant vor allem, daß Vilimsky am meisten beim Strache-Video überzeugt hat. Die Strategie der FPÖ könnte tatsächlich aufgehen, was sich auch mit der Stimmung auf Facebook deckt.

  • RE: Europawahlen in Österreich

    boshomo, 22.05.2019 13:34, Antwort auf #131

    Bei mir wars Erstaunen, wie dumm der Strache ist! Silberstein traue ich das nicht zu, denn die Aktion wurde monatelang vorbereitet und kostete eine schöne Stange Geld. Und: warum jetzt die Veröffentlichung? Hätte die SP ( ohnehin knapp bei Kasse!)das Video 2017 gehabt, hätte sie es nicht aufgehoben und gerade jetzt veröffentlicht. Den Zeitpunkt halte ich für Zufall, andere Gründe müssen die Veröffentlichung jetzt veranlasst haben.

    Dieses Viedo hätte keine Partei vor der Wahl veröffentlichen können. Das Problem dabei, es wurde offensichtlich mit illegalen Methoden erstellt. Vor der Wahl wäre das nach dem Silbststein-Skandal zu einem Boomerang für die SP geworden.

  • RE: Europawahlen in Österreich

    FreundvonLI, 22.05.2019 13:37, Antwort auf #131

    andere Gründe müssen die Veröffentlichung jetzt veranlasst haben.

    Ja, die Europawahl am kommenden Sonntag. Gerade deswegen dürfte die FP besser abschneiden, als viele erwarten. Der VP dürfte der Koalitionsbruch und die Tatsache, dass mittelfristig kein anderer Koalitionspartner als die FP in Sicht ist, schaden.

  • RE: Europawahlen in Österreich

    DerKenner, 22.05.2019 14:57, Antwort auf #137

    Vilimsky gewinnt aktuell fast jede Elefantenrunde. Karas schlägt sich recht gut, Schieders Werte sind katastrophal, nur 20% sehen ihn als Sieger. Mittlerweile ist ein Plus im Vergleich zur EU-Wahl 2014 (19,7%) bei der FPÖ am Sonntag sehr wahrscheinlich. Kogler (Grüne) schneidet unterdurchschnittlich ab, Gamon von den Neos überdurchschnittlich.

  • RE: Europawahlen in Österreich

    an-d, 22.05.2019 15:24, Antwort auf #138

    Mittlerweile ist ein Plus im Vergleich zur EU-Wahl 2014 (19,7%) bei der FPÖ am Sonntag sehr wahrscheinlich.

    Sorry, aber das kann nur ein überzeugter Anhänger glauben. Nach dem Riesenskandal - der noch gar nicht zuende ist... die Parteispenden kommen erst noch. Und sicherlich noch einiges mehr. Niemals nie nicht.

    Aber immer wieder lustig, die Beeinflussungsversuche der interessierten Kreise. Auf FB klappt das bestimmt bei der eigenen Klientel. Da gibts auch Gruppen die glauben an unterirdische Gänge unter Deutschland von denen aus der Krieg gegen die eigene Bevölkerung vorbereitet wird u.a. mit Reptiloiden, geklonten Menschen usw.usf.

    Der Glaube ist ein fester Fels...

    Der FPÖ bleibt nur der rechtsradikale Bodensatz + Dummbratzen + ein paar Briefwähler, die sich im Grabe umdrehen. Wieviel das ist wird sich zeigen. Das können deutlich über 10 % sein, wahrscheinlich sogar 15 oder etwas mehr (Briefwahleffekt).

  • RE: Europawahlen in Österreich

    Bergischer, 22.05.2019 15:44, Antwort auf #139

    Sorry, aber das kann nur ein überzeugter Anhänger glauben. Nach dem Riesenskandal - der noch gar nicht zuende ist... die Parteispenden kommen erst noch. Und sicherlich noch einiges mehr. Niemals nie nicht.

    Aber immer wieder lustig, die Beeinflussungsversuche der interessierten Kreise. Auf FB klappt das bestimmt bei der eigenen Klientel. Da gibts auch Gruppen die glauben an unterirdische Gänge unter Deutschland von denen aus der Krieg gegen die eigene Bevölkerung vorbereitet wird u.a. mit Reptiloiden, geklonten Menschen usw.usf.

    Der Glaube ist ein fester Fels...

    Der FPÖ bleibt nur der rechtsradikale Bodensatz + Dummbratzen + ein paar Briefwähler, die sich im Grabe umdrehen. Wieviel das ist wird sich zeigen. Das können deutlich über 10 % sein, wahrscheinlich sogar 15 oder etwas mehr (Briefwahleffekt).

    ... auslaufen und FPÖ Aktien kaufen lassen - meiner Rendite kann das nur zuträglich sein :-)

Beiträge 131 - 140 von 152

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.308 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com