Landtagswahlen am 1. September

Beiträge 101 - 110 von 219
  • RE: Landtagswahlen am 1. September - Sachsen, das sonstige Kleinzeug

    last-exit, 13.08.2019 03:48, Antwort auf #100

    Wahlkreisprognose.de kommt nicht in Frage. INSA Consulere auch nicht. Was also tun?

    Ich schaue bei Twitter rein. Da kenne ich ein seriöses Institut.

  • RE: Landtagswahlen am 1. September - Sachsen,Civey

    sharpnutzer, 21.08.2019 01:27, Antwort auf #101

    Eine neue Einschätzung von Civey, ganz aktuell.

    https://dawum.de/Sachsen/Civey/2019-08-20/

    Sehen die CDU stärker, die kleiner und die Grünen schwächer als unsere Handelswerte.

  • RE: Landtagswahlen am 1. September - Sachsen, das sonstige Kleinzeug

    indirirdando, 21.08.2019 01:33, Antwort auf #101

    etwas ratlos machen mich die aktuellen zahlen von "FB Czaplicki" für Sachsen, erhebung 8.-15.8.

    cdu 28

    afd 26

    linke 16

    grüne 13

    fdp 5

    fw 3

    andere 1 (!)

    im vergleich zur letzten umfrage dieser "forschungsberater" vom juni gewinnt die cdu 4, die afd 2 und die linke 1 punkt, grün fdp und fw verlieren 1 und die anderen verlieren 4.

    zunächst mal also wie erwartet, die cdu zieht etwas von grünen und fdp ab.

    Halte diese Zahlen aber für Unfug, weil die Sonstigen definitiv mindestens 3,5% erreichen dürften, alleine Frauke Petry dürfte das eine Prozent, was hier für alle Sonstigen zusammen veranchlagt wird, erreichen, dazu DIE PARTEI die in Sachsen bei der Europawahl 2,9% hatte und hier sicherlich auch mindestens 1% erreichen wird. Dazu Tier, Piraten und die NPD, die zusammen ein weiteres Prozent locker erreichen sollten.

    Ist mir ein Rätsel, wie man hier auf 1% Sonstige kommt.

  • RE: Landtagswahlen am 1. September - Sachsen, FBC

    sharpnutzer, 21.08.2019 01:42, Antwort auf #103

    Ja, bin auch entsetzt über nur 1 % sonstige.

    Da hilft nur Ironie. Die haben nur nach den kleinsten der sonstigen gefragt oder nach maximal 2 davon.

    Könnte den Markt der Kleinen beeinflussen. Gibt evtl. paar SSV- Angebote.

    die Werte NT : https://dawum.de/Sachsen/IM_Field/

  • RE: Landtagswahlen am 1. September - Sachsen, das sonstige Kleinzeug

    gruener (Luddit), 21.08.2019 02:02, Antwort auf #103

    etwas ratlos machen mich die aktuellen zahlen von "FB Czaplicki" für Sachsen, erhebung 8.-15.8.

    cdu 28

    afd 26

    linke 16

    grüne 13

    fdp 5

    fw 3

    andere 1 (!)

    im vergleich zur letzten umfrage dieser "forschungsberater" vom juni gewinnt die cdu 4, die afd 2 und die linke 1 punkt, grün fdp und fw verlieren 1 und die anderen verlieren 4.

    zunächst mal also wie erwartet, die cdu zieht etwas von grünen und fdp ab.

    Halte diese Zahlen aber für Unfug, weil die Sonstigen definitiv mindestens 3,5% erreichen dürften, alleine Frauke Petry dürfte das eine Prozent, was hier für alle Sonstigen zusammen veranchlagt wird, erreichen, dazu DIE PARTEI die in Sachsen bei der Europawahl 2,9% hatte und hier sicherlich auch mindestens 1% erreichen wird. Dazu Tier, Piraten und die NPD, die zusammen ein weiteres Prozent locker erreichen sollten.

    Ist mir ein Rätsel, wie man hier auf 1% Sonstige kommt.

    darf ich daraus denn auch unter umständen schlussfolgern:

    NULL prozentpunkte für die olle, schon lange nicht mehr rötliche tante?

  • RE: Landtagswahlen am 1. September - Sachsen, das sonstige Kleinzeug

    drui (MdPB), 21.08.2019 02:34, Antwort auf #105

    darf ich daraus denn auch unter umständen schlussfolgern:

    NULL prozentpunkte für die olle, schon lange nicht mehr rötliche tante?

    Was meinst Du? Eine andere relevante rote Partei in Sachsen neben der Linken? Davon habe ich ja noch nie gehört. Die DKP kann es wohl nicht sein und die MLPD auch nicht. Du fantasierst, am Ende soll die 0%-Partei sogar an der Regierung sein oder was? Wobei, wenn die Tierschutzpartei 0,4% bekommt und die PARTEI ebenso, wären vielleicht 0,2% für die mysteriöse rote Partei bei den Sonstigen drin.

  • RE: Landtagswahlen am 1. September - Sachsen, das sonstige Kleinzeug

    gruener (Luddit), 21.08.2019 03:30, Antwort auf #106

    und die kpd kann es auch nicht gewesen sein.

    denn an anderer stelle habe ich längst kundgetan, dass ich die bei etwa 0,1 % sehe.

    im grunde nur ein feiner unterschied zu 0,0 %. aber da wir eine entsprechende aktie führen, ist zu berücksichtigen, dass eben auch 0,1 % alles andere als nichts ist.

    ******

    wenn wir beide also richtig liegen in unserer einschätzung, dann bedeutet dies für einen noch aufzusetzenden markt: die dortige aktie pistorius und anhang können wir uns schenken.

    *****

    *****

    *****

    zurück zur zuvor erwähnten umfrage:

    man muss an der stelle ja bereits glücklich sein, dass in sachsen unliebsame kleinstparteien nicht sogleich mit nicht unerheblichen negativstimmen ins wahlrennen geschickt werden. dies wäre vlt. die logische konsequenz aus der nichtzulassung von landeslisten.

    *****

    dazu fällt mir ein:

    ich hätte ja voll bock auf ein interview mit egon krenz.

    neben vielem ernsthaften - es gülte u.a. krenz zu würdigen als denjenigen, der die friedliche umgestaltung der ddr ermöglicht hat - würde ich ihn zum schluss womöglich fragen:

    nun geben sie doch mal den etablierten in sachsen den ultimativen tipp: wie manipuliert man eine wahl, ohne dass es wer bemerkt? also, mal hand aufs herz: wenn sich damals wer in der sed, zum beipsiel bei der kommunalwahl im frühjahr 89, so dummdämlich angestellt hätte... wo hätten sie den stante pede hinbeordert? nur nach bautzen oder gleich in einen gulag?

    vermutete antwort krenz: weder noch! den hätten wir als geheimwaffe in den westen abgeschoben.

    danke! alles klar!- danke vielmals für dieses aufschlussreiche gespräch.

    *****

    ergänzend:

    an die (lübecker) linken auf wahlfieber - aber nicht nur an die aus sh:

    so ironisch/zynisch es eben auch klang .. ich hätte da ernsthaft lust drauf. der konkrete anlass bietet / jährt sich in wenigen wochen.

    ich weiß, wo er wohnt. aber: mir fehlt der door opener!

    meine intention wäre ausschließlich ein gespräch, das ihm die möglichkeit bietet, aus seiner sicht ausführlich zu berichten. ohne dass wer besser-wessi-mäßig widerspricht oder gar belehrt.

    reaktionen gerne auch per private mail.

  • RE: Landtagswahlen am 1. September - Sachsen, das sonstige Kleinzeug

    indirirdando, 21.08.2019 05:13, Antwort auf #105

    ich habe doch nur die "größeren" Kleinparteien aufgezählt:

    Partei: 1%

    NPD: 1%

    Blaue: 0,7%

    Tier: 1%

    Piraten: 0,3%

    alle anderen (7) kleinen zusammen: 0,5%

    sind absolut erwartbare Werte, vielleicht gibt es bei der ein oder anderen Kleinpartei sogar noch eine Überraschung richtung 2+x%. Vorallem bei Die Partei würde ich das mal nicht komplett ausschließen.

    Es ist wie bei der Europawahl auch hier weiterhin nicht erkennbar, was 18-20Jährige Wohlstandskinder wählen sollen, denen die Grünen zu konservativ sind. Klar hat die fehlende Sperrklausel bei der EP-Wahl der Partei geholfen, aber wir werden auch regionale Wahlen erleben wo die Satiretruppe immer stärker werden wird.

    3,5% für Andere (also auch außer FW) sind daher das absolute Minimum, viel wahrscheinlicher sind irgendwas zwischen 4,5 und 6%, wie es gruener ein paar Postings vorher ja bereits schrieb-

  • RE: Landtagswahlen am 1. September - Sachsen, das sonstige Kleinzeug

    gruener (Luddit), 21.08.2019 05:43, Antwort auf #108

    nö, widerspruch!

    ich nehme deine auflistung ernst sowie wortwörtlich und erkläre daher abweichend zu dem, was ich vor einigen wochen geschrieben habe - nicht zuletzt gemäß k. adenauer "was stört mich mein geschwätz von gestern, wenn ich heute klüger bin?":

    demnach liegen die anderen - fw ausgenommen - am wahltag (deutlich) über 10 %.

    *****

    um was wetten wir? ... ich bitte ggf. um euro-vorschläge

    *****

    ps: um gänzlich korrekt zu sein: es sind der von dir nicht erwähnten klein(st)parteien 8, nicht 7.

    *****

    drui, schließt du dich dieser wette auf meiner seite an? - dumme frage eigentlich... da wir bereits darüber gesprochen haben, gehe ich im grunde fest davon aus. richtig? - ein knappes "ja" - notfalls "nein" - ohne weitere erklärung reicht vollkommen.

  • RE: Landtagswahlen am 1. September - Sachsen, das sonstige Kleinzeug

    indirirdando, 22.08.2019 20:14, Antwort auf #109

    Seriösere Zahlen von Infratest dimap:

    Sachsen: CDU 30, AfD 24, Linke 16, Grüne 11, SPD 7, FDP 5, FW 4, Sonstige 3

    Wie erwartet, die CDU zieht kräftig an (+4), SPD und Grüne müssen weiter federn lassen (-2 und -1) und sogar die AfD muss 2 Punkte abgeben im Vergleich zur letzten Umfrage. 6 Punkte Abstand sind dann doch überraschend viel, im Juli waren CDU und AfD bei dimap noch gleichauf. Die Mobilisierung der CDU-Wähler scheint zu funktionieren muss man sagen, erinnert ein wenig an die Bayernwahl Interessant auch, dass Kretschmer Zustimmungswerte von 63% hat.

    Spektakulär wird es, wenn FW, FDP und sogar SPD (nicht unmöglich) es nicht schaffen, bis zu 15-17% der Wählerstimmen blieben dann parlamentarisch unbeachtet.

    Brandenburg: SPD 22, AfD 22, CDU 18, Linke 15%, Grüne 12%, FDP 5%, FW 4%, Sonst. 2

    War zu erwarten, dass die SPD die Grünen noch etwas rupfen wird, aber in der Form schon heftig (+4 bzw -5). Woidke ist beliebt im linken Lager, der Trend ist eindeutig pro SPD. Momentan damit auch wieder der leichte Favorit auf Platz 1 vor der AfD. Rot-Rot-Grün scheint hier sicher.

Beiträge 101 - 110 von 219

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.318 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com