Corona-Virus

Beiträge 821 - 828 von 828
  • RE: Corona EU Impfposse

    sorros, 06.02.2021 00:08, Antwort auf #820

    Schaun wir mal wer am Ende vorne iegt,
    Mein Tip:Israel vor GB und ganz schnell dahinter Germany!

  • RE: Corona EU Impfposse

    SeppH, 06.02.2021 02:08, Antwort auf #821

    Schaun wir mal wer am Ende vorne iegt,
    Mein Tip:Israel vor GB und ganz schnell dahinter Germany!

    Die deutsche Regierung ist im Moment stets bemüht, mal schauen, wieviel Erfolg sie hat. Vermutlich wird der Erfolg damit korrelieren, wie gut man sich von Brüssel emanzipieren kann. Wie sang schon Peter Cornelius:

    I bin reif, reif, reif, reif für die Insel.

  • Corona: Auch im Krieg gegen ein Virus stirbt als Erstes die Wahrheit

    gruener (Luddit), 23.02.2021 02:25, Antwort auf #822

    die ard-infonacht verkündete soeben:

    Über eine halbe Million Corona-Tote in USA

    In den USA hat die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Corona-Virus die Schwelle von einer halben Million überschritten. Präsident Biden sagte, damit seien in einem einzigen Jahr wegen der Pandemie mehr Amerikaner gestorben als im Ersten und Zweiten Weltkrieg und dem Vietnamkrieg zusammen. Er ordnete an, die Flaggen an öffentlichen Gebäuden und Militärstützpunkten für fünf Tage auf halbmast zu setzen. Nach seiner Rede gedachten Biden, Vizepräsidentin Harris und ihre Ehepartner mit einer Schweigeminute der Corona-Toten.

    *****

    da wir alle wissen, dass joe biden ein guter präsident ist, wage ich kaum, seine diesbezügliche aussage zu hinterfragen: Präsident Biden sagte, damit seien in einem einzigen Jahr wegen der Pandemie mehr Amerikaner gestorben als im Ersten und Zweiten Weltkrieg und dem Vietnamkrieg zusammen.

    aber ein blick auf die statistiken sei dennoch gewagt. noch geht das...

    tote us-soldaten

    im 1. weltkrieg: 114.000

    im 2. weltkrieg: 405.399 (418.500)

    im vietnamkrieg: 58.000

    siehe auch:

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/251868/umfrage/militaerische-verl uste-im-ersten-weltkrieg-1914-bis-1918/

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1055110/umfrage/zahl-der-toten-na ch-staaten-im-zweiten-weltkrieg/

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/264176/umfrage/gefallene-us-solda ten-in-vietnam/

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/72801/umfrage/kriege-der-usa-nach -anzahl-der-soldaten-und-toten/

    ******

    man merke:

    allein die militärischen verluste der usa betrugen während der drei kriege fast 600.000. (ja! das sind eindeutig viel weniger als 500.000 biden-tote - vlt. hat "sleepy-joe" ja die nicht-weißen toten ausgeklmmert...) ich habe darauf verzichtet, im weiteren die zivilen us-amerikanischen kriegsopfer zu ermitteln. es dürften minimum einige zehntausende gewesen sein.

    man merke weiterhin:

    biden toppt trump in der kriegspropaganda. dabei war schon der donald ein vermeintlich großartiger, unerreichbarer "liar".

    auszuschließen ist natürlich nicht, dass ich einer lüge der deutschen qualitätsmedien aufgesessen bin. das wäre jedoch absolut systemnegierend...

    ******

    eine weitere frage muss erlaubt sein:

    wann rechnet joe bden die gesamttoten des von den usa angezettelten vietnamkrieges gegen?

    lassen wir einmal die verblichenen des bösen kommunistischen feindes außer acht, dann bleiben immer noch die opfer des bündnispartners: Alleine die Südvietnamesen hatten Verluste von 1,5 Millionen Menschen, darunter auch 300.000 tote Zivilisten. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1165881/umfrage/verluste-nach-kri egspartei-im-vietnamkrieg/

    und für wie lange lässt der gute demokrat dafür die us-flaggen auf halbmast?

    *******

    conclusio:

    ich gucke lieber weiter "madam secretary". diese us-amerkanische tv-serie lässt mir zumindest die vage illusion, dass es eine demokratische us-regierung geben könnte, die ihre existenzberechtigung nicht vollends auf lug und trug aufbaut.


  • RE: Corona: Auch im Krieg gegen ein Virus stirbt als Erstes die Wahrheit

    Wolli, 23.02.2021 12:10, Antwort auf #823

    Es gibt verschiedene Zahlen.

    Zählt man jeden amerikanischen Soldaten mit, der zufällig in Kriegszeiten gestorben ist, oder nur die, die im Kampf gefallen sind? Bei der engeren Definition kommt man auf 53.402 + 291.557 + 47.424 = 392.383 Mann.

    Zählt man jeden mit, der im Lazarett an Grippe gestorben oder mit dem Auto gegen einen Baum gefahren ist, dann kommt man auf deine Zahlen, und dann muß man noch ein paar Wochen warten, bis Corona das übertrifft.

    https://en.wikipedia.org/wiki/United_States_military_casualties_of_war

  • RE: Corona: Auch im Krieg gegen ein Virus stirbt als Erstes die Wahrheit

    Eckhart, 23.02.2021 18:00, Antwort auf #824

    Wenn aber gruener unbedingt Spanische Grippe Tote der US-Armee dazuzählen will? 
    Die genaue Zahl weiß eh keiner, aber seine Basis zwischen 400 und 600 tsd lässt sich auch begründen.
    Und letztlich sind es einfach enorm viele.

    Und natürlich, die Kriegstoten aller Nationen sind weit höher. Die USA versuchen seit dem Bürgerkrieg möglichst alle Kriege weit weg von daheim zu führen......

  • RE: Corona: Auch im Krieg gegen ein Virus stirbt als Erstes die Wahrheit

    SeppH, 23.02.2021 22:39, Antwort auf #825

    Ich toppe das jetzt und behaupte kühn, dass 2017 in den V.S.A. über 600k Menschen an einer Herzkrankheit gestorben sind.

    https://web.de/magazine/news/coronavirus/coronakrise-covid-19-dritthaeufigste-to desursache-usa-34999586

    Anzumerken ist: Eine Herzkrankheit ist in der Regel todesursächlich. Das ist bei Corona komplexer.

    Ein Drittel der zusätzlichen Todesfälle ist nicht nachweislich auf das Virus zurückzuführen.

    https://science.orf.at/stories/3202276/

  • RE: Corona: Auch im Krieg gegen ein Virus stirbt als Erstes die Wahrheit

    gruener (Luddit), 24.02.2021 00:30, Antwort auf #824

    Es gibt verschiedene Zahlen.

    Zählt man jeden amerikanischen Soldaten mit, der zufällig in Kriegszeiten gestorben ist, oder nur die, die im Kampf gefallen sind? Bei der engeren Definition kommt man auf 53.402 + 291.557 + 47.424 = 392.383 Mann.

    Zählt man jeden mit, der im Lazarett an Grippe gestorben oder mit dem Auto gegen einen Baum gefahren ist, dann kommt man auf deine Zahlen, und dann muß man noch ein paar Wochen warten, bis Corona das übertrifft.

    https://en.wikipedia.org/wiki/United_States_military_casualties_of_war

    welch eine perfide art und weise, sich die eigenen kriegstoten schön zu rechnen. dergleichen ist wohl auch nur in den usa möglich. dass ein "demokrat" sich diese aufrechnung zu eigen macht, fällt mir schwer zu kommentieren.

    in dieser logik fällt vermutlich auch ein soldat, der sich das eigene leben nimmt, weil er die greuel, die er entweder selbst begangen oder aber erlebt hat, nicht länger ertragen kann, nicht unter "combat" (im kampf gefallen), sondern firmiert unter "others". sozusagen unter kollateral-schaden.

    die art und weise ist auch deswegen perfide, weil auf der gegenseite nicht differenziert wird, ob jemand explizit wegen/an covid 19 gestorben ist oder das virus lediglich seinen tod beschleunigt hat, da er bereits erheblich aufgrund einer anderen (tödlichen) krankheit geschwächt gewesen ist.

    davon abgesehen, empfinde ich es als fast schon pervers, corona-tote mit kriegsopfern zu vergleichen. aber: wir sollten uns daran gewöhnen. das ist die sprache sowie die gemeine logik der bellizisten, die am 20. januar 2021 ins weiße haus eingezogen sind.

    *****

    anmerkung:

    da dieses post in einem anderen forum (nicht im usa-forum) erscheint, möchte ich auch hier klarstellen: ich war und bin kein trump-anhänger. (biden ist mir jedoch ebenso zuwider) trump war und ist - salopp formuliert - m.e. oftmals nicht ganz dicht im kopf. ich nehme aber sehr wohl zur kenntnis, dass er der erste us-präsident seit gefühlten äonen gewesen ist, der keinen krieg engezettelt hat. - daher hat es trump trotz allem verdient, dass dieser umstand hervorgehoben wird. jedweder krieg zwischen den völkern ist, um willy brandt zu zitieren, die "ultima irratio". töten in einem krieg (durch soldaten) ist nichts anderes als gemeiner, hinterhältiger, vorsätzlicher mord. da kurt tucholsky in diesem zusammenhang nicht mehr zitiert werden darf - soviel zur freien meinungsäußerung in deutschland - und ich keine zeit habe, dessen berühmte weltbühne-kolumne rauszusuchen und im original dokumentarisch zu zitieren, nehme ich das, was weiterhin ungestraft ausgesprochen werden darf: nicht alle mörder sind soldaten!

  • RE: Corona: Auch im Krieg gegen ein Virus stirbt als Erstes die Wahrheit

    gruener (Luddit), 24.02.2021 03:42, Antwort auf #826

    Ich toppe das jetzt und behaupte kühn, dass 2017 in den V.S.A. über 600k Menschen an einer Herzkrankheit gestorben sind.

    na toll!

    jetzt wissen wir ja schon, was biden sagen könnte, wenn die nächsten 100.000 covid-toten in den usa zu beklagen sind.

    eigentlich könnte man daraus fast einen regelmäßigen prognosemarkt gestalten, wenn es nicht so geschmacklos wäre.

Beiträge 821 - 828 von 828

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

29.763 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com