Bundestagswahl 2021

Beiträge 581 - 590 von 620
  • RE: Wie wäre es denn mit einer rot-gelben Minderheitsregierung?

    Eckhart, 11.11.2021 09:50, Antwort auf #577

    So richtig rund läuft es für die Grünen anscheinend bisher nicht in den Koalitionsverhandlungen. Sie sind allerdings auch nicht die stärkste Kraft in der möglichen Ampelkoalition, das nur zur Erinnerung.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article234885912/Ampel-Koalitionsgesprae che-Wir-nicken-nicht-alles-ab-Gruene-unter-Druck.html



    Grüne Basis stimmt Koalitionsverhandlungen ab, kein Delegierten-Parteitag.
    Nach allem was man hört, läuft es für Grüne Positionen sehr schlecht.
    Die Ampelparteien konnten "dank" FDP noch Verkehrsminister Scheuer nicht einmal zu einem Auslaufen der Neuzulassungen des extrem ineffizienten Verbrennermotors bis 2040 auffordern.
    Den Finanzminister wollen Sie haben, blockieren Steuererleichterungen für Kleine und mittlere Einkommen. Lehnen Festlegungen auf das erreichen von Sektorzielen im Klimaschutz ab und wollen auf Innovationen setzen, die alle Probleme in einigen Jahren von alleine lösen.
    Und früher schimpfte die FDP auf marktfeindliche Subventionen, die des Teufels seien. Mittlerweile erklärt sie sämtliche Subventionen zu Notwendigkeiten, das Streichen von Subventionen sei Steuererhöhung.
    Ich befürchte Schönrednerei der Parteiführung um einen Koalitionsvertrag mit FDP-Handschrift bei der Basis durchzukriegen.....

  • RE: Wie wäre es denn mit einer rot-gelben Minderheitsregierung?

    SeppH, 11.11.2021 10:40, Antwort auf #581

    Ja, es ist schon die Frage, wie gut die Positionen übereinstimmen. Bei der Coronapolitik, die aktuell wieder heiß wird, würden CDU/CSU/SPD eigentlich viel besser zusammen passen. Aber die GroKo wurde ja direkt für unwahrscheinlich erklärt.

  • RE: Wie wäre es denn mit einer rot-gelben Minderheitsregierung?

    saladin, 11.11.2021 12:42, Antwort auf #581
    Was passiert gerade? Entweder ein schlechteren der Verhandlungen,sodass die Basis nachher denkt: sooo schlecht ist das eh nicht; oder es läuft wirklich schlecht und der Koalitionsvertrag wird dann vielleicht abgelehnt
  • RE: Wie wäre es denn mit einer rot-gelben Minderheitsregierung?

    SeppH, 11.11.2021 13:46, Antwort auf #583
    Was passiert gerade? Entweder ein schlechteren der Verhandlungen,sodass die Basis nachher denkt: sooo schlecht ist das eh nicht; oder es läuft wirklich schlecht und der Koalitionsvertrag wird dann vielleicht abgelehnt

    Ein passender aktueller Kommentar dazu:

    Früher reichte ein Handschlag, um eine Koalition zu besiegeln. Heute sind daraus Mammutveranstaltungen geworden, die das Parlament knebeln. Es wäre eine Befreiung für den Bundestag, wenn es sie nicht mehr gäbe.

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/koalitionsverhandlungen-undemokratisc h-und-intransparent-17628178.html

  • Fakten, Fakten, Fakten ..

    Hauke Haien, 11.11.2021 17:06, Antwort auf #581

    Wenn es schon einen schlechten Witz reißt, sollte ein Grünes MdB zumindest faktensicher sein.

    Die Titanic rammte den Eisberg bereits am 14. April 1912.

  • RE: Fakten, Fakten, Fakten ..

    Bergischer, 11.11.2021 18:47, Antwort auf #585

    Wenn es schon einen schlechten Witz reißt, sollte ein Grünes MdB zumindest faktensicher sein.

    Die Titanic rammte den Eisberg bereits am 14. April 1912.

    ... genau am 14. April 1912 gegen 23:46 Uhr Schiffszeit !!! (= minus 3 Std. 27 min GMT) - soviel zur Faktensicherheit der "klugscheissenden" Grünhasser-Fraktion, die mit derartigen "Manövern" versuchen einen absolut zutreffenden Vergleich als "schlechten Witz" zu desavouieren ...

    edit: ... "Obwohl für die Evakuierung mehr als zwei Stunden Zeit zur Verfügung standen, kamen 1514 der über 2200 an Bord befindlichen Personen ums Leben – hauptsächlich wegen der unzureichenden Zahl an Rettungsbooten und der Unerfahrenheit der Besatzung im Umgang mit diesen.... Ihr (Titanic) Name steht für schwerwiegende Unglücke sowie die Unkontrollierbarkeit der Natur durch technische Errungenschaften...

    und

    ... Als Nachlässigkeit wurde der Schiffsführung auch angekreidet, dass die Matrosen im Ausguck nicht mit Ferngläsern ausgestattet waren, sondern in der dunklen Nacht und im kalten Fahrtwind mit bloßem Auge das Meer nach Hindernissen absuchen mussten. Angeblich war der Fernrohrschrank während der ganzen Fahrt der Titanic verschlossen, weil der Schlüssel sich bei einem Offizier befand, der vor der Fahrt abkommandiert worden war, sich also nicht an Bord befand. Des Weiteren hat der Kapitän versäumt, den Ausguck zu verstärken, also etwa eine weitere Eisbergwache am Schiffsbug zu postieren, was angesichts des hohen Fahrttempos und der erhaltenen Eisbergwarnungen eine mindestens zumutbare, wenn nicht unerlässliche Vorsichtsmaßnahme gewesen wäre..."

    https://de.wikipedia.org/wiki/RMS_Titanic

  • RE: Fakten, Fakten, Fakten ..

    SeppH, 11.11.2021 21:58, Antwort auf #586

    Wollt ihr mich verdeppern? Wir haben 50000 Neuinfektionen durch Corona und ihr spammt den Thread zur BTW mit historischen Exkursen zu Jack und Rose zu?

  • Grüne Mitgliederbefragung

    gruener (Luddit), 25.11.2021 08:32, Antwort auf #587

    auch hier gefragt---

    wer kennt das genaue prozedere?

    • welche abstimmmöglichkeiten? ja- nein - enth.?
    • abstimmung über vertrag und personal getrennt oder zusammen?
    • falls getrennt: eine personalabstimmung oder einzeln pro person?

    es eilt etwas - in 10 tagen soll das ergebnis vorliegen

  • RE: Grüne Mitgliederbefragung

    sorros, 25.11.2021 11:17, Antwort auf #588

    auch hier gefragt---

    wer kennt das genaue prozedere?

    • welche abstimmmöglichkeiten? ja- nein - enth.?
    • abstimmung über vertrag und personal getrennt oder zusammen?
    • falls getrennt: eine personalabstimmung oder einzeln pro person?

    es eilt etwas - in 10 tagen soll das ergebnis vorliegen

    Das ist beides noch nicht bekannt.
    Ob es intern schon entschieden ist, weiß ich nicht.
    In der sogenannten 2. Reihe wird darüber heftig diskutiert.

  • RE: Grüne Mitgliederbefragung

    SeppH, 25.11.2021 13:21, Antwort auf #589

    Eine getrennte Abstimmung hätte das Risiko, dass z.B. die Grüne Jugend den Vertrag ablehnt. Wenn gleichzeitig über die Personen abgestimmt wird, wäre eine Zustimmung wahrscheinlicher.

Beiträge 581 - 590 von 620

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

29.857 Teilnehmer » Wer ist online

Erlesenes für das politische Ohr

Kommende Wahltermine

In den nächsten Wochen und Monaten findenu.a. folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden (voraussichtlich) Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2021

(Hinweis: alle Links verweisen auf die Hauptseite von Wahlfieber - identischer Login)

1. Halbjahr

  • Deutschland:
  • Landtagswahl in Baden-Württemberg
  • Landtagswahl in Rheinland-Pfalz
  • Landtagswahl in Sachsen-Anhalt
  • Kommunalwahlen in Hessen
  • Oberbürgermeister Neumünster
  • Oberbürgermeister Dessau-Roßlau
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Gemeinderatswahl in St. Pölten
  • Kantonswahl in Solothurn
  • Kantonswahl in Neuenburg
  • Europa
  • Parlamentswahl in den Niederlanden
  • Parlamentswahl in Bulgarien
  • Parlamentswahl auf Zypern
  • Weltweit
  • Knessetwahl in Israel

2. Halbjahr

  • Deutschland:
  • Bundestagswahl
  • Abgeordnetenhauswahl in Berlin
  • Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern
  • Landtagswahl in Thüringen
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Landtagswahl in Oberösterreich
  • Kantonswahl in Freiburg
  • Europa
  • Parlamentswahl in Island
  • Parlamentswahl in Lettland
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • Parlamentswahl in Russland
  • Parlamentswahl in Tschechien
  • -
  • Weltweit
  • Parlamentswahl in Japan

Sonstiges

  • Fußball-EM
  • 24 - Season 9: Live Another Day

In Vorbereitung für 2022

  • folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com