Blödsinnige Kurse

posts 41 - 50 by 65
  • RE: wahlkampfkosten graz

    mekki, 22.11.2012 14:27, Reply to #33
    #41

    gewagte Prognose, aber vielleicht ist auch die Einschätzung, was ein Gewinner und Verlierer ist, eine verschiedene ;-)

    ich denke, die ÖVP wird in hohem 30er Bereich liegen, 35 - 39, ist im Vergleich zur letzten Wahl aber eigentlich eine Stagnation (leichte Gewinne oder Verluste)

    SPÖ: wird wohl deutlich verlieren, auf unter 15 %

    Grüne: allerbestenfalls stagnieren, vielleicht aber auch auf 10 % abstürzen

    KPÖ: Gewinner, aber wohl nicht im erwarteten Ausmaß, gebe ihr 14 - 15 Prozent

    die FPÖ sehe ich auch als Stagniererpartei, max. 12 %

    BZÖ und Piraten einzuschätzen ist schwierig bis unmöglich, die anderen "Kleinen" werden nicht wirklich was reißen, sprich: nicht im GR vertreten sein, also (deutlich) unter 2 %

  • RE: wahlkampfkosten graz

    gruener (Luddit), 22.11.2012 15:50, Reply to #41
    #42

    dh. du erwartest ca. 10 - 15 % für die kleinparteien?!

    ß

  • KEINE Massiven Kursmanipulationen

    gruener (Luddit), 22.11.2012 16:18, Reply to #40
    #43

    um weiteren gerüchten vorzubeugen:

    es hat KEINE massiven kursmanipulationen auf den grazer märkten gegeben.

  • RE: wahlkampfkosten graz

    mekki, 22.11.2012 17:12, Reply to #42
    #44

    10 Prozent, incl. BZÖ und Piraten, halte ich für realistisch, ja

  • RE: wahlkampfkosten graz

    gruener (Luddit), 22.11.2012 17:17, Reply to #44
    #45

    hmmm

    die parteien bleiben in jedem fall eine größere ... ok, sagen wir lieber: kleinere - unbekannte.

  • RE: KEINE Massiven Kursmanipulationen

    Mühle zu, 22.11.2012 18:33, Reply to #43
    #46

    um weiteren gerüchten vorzubeugen:

    es hat KEINE massiven kursmanipulationen auf den grazer märkten gegeben.

    Sehr interessant! -

    Es handelt sich nicht um Gerüchte, sondern um Beobachtungen.

    Also ich war (so wie auch der Herr Kollege Wolli) online und habe selbst miterlebt, wie die grünen für 5 % verkauft wurden und die Nachfrage nach ihnen fast komplett wegbrach, andererseits aber tausende SPÖ-Aktien gekauft wurden. Ab welchem Prozentwert für die Grünen wäre es denn eine massive Kursmanipulation gewesen?

  • RE: KEINE Massiven Kursmanipulationen

    gruener (Luddit), 22.11.2012 18:49, Reply to #46
    #47

    auch beobachtungen können sinnverzerrend sein.

    die nachfrage nach aktien der grünen ist seit tagen sehr gering. deswegen konnte der kurs kurzfristig einbrechen. für 5 % wurden dabei etwa 250 anteile verkauft, alle anderen verkäufe heute morgen lagen über 10.

    etwa zur selben zeit wurden von anderen tradern etwa 5000 spö-aktien gekauft, ohne dass dies den kurs der aktie irgendwie veränderte.

    fazit: darüber lohnt die aufregung nicht. und superlative sind unangebracht.

  • Meine Prognose für Graz steht

    Mühle zu, 22.11.2012 18:53, Reply to #41
    #48

    So, jetzt bin ich so weit. Der liebe Herr Grüner war ja irrsinnig scharf auf eine möglichst präzise Prognose, während er uns seine eigene mit Ausnahme der völlig überbewerteten Sonstigen vorenthalten hat.

    Festhalten möchte ich auch, dass die Börsekurse hier meines Erachtens über weite Strecken vom Endergebnis ziemlich weit entfernt waren. Massiv überbewertet (ist kein Superlativ) waren fast durchgehend SPÖ, Grüne und FPÖ (letzteres ist mehr als sonderbar, zumal es hier wohl kaum blauaffine Wähler gibt), vor allem aber auch die Sonstigen, massivst unterbewertet die Kommunisten und die ÖVP. Das Wort "massivst" ist gut begründbar, denn die ÖVP war hier zeitweise sogar für Kurse von unter 30 Prozent zu haben.

    Ich denke, das Endergebnis wird folgendermaßen ausschauen:

    ÖVP 39,9

    KPÖ 19

    SPÖ 13

    GRÜ 11

    FPÖ 9

    Piraten 4,5

    BZÖ 2,5

    Alle restlichen zusammen 1,1.

  • RE: KEINE Massiven Kursmanipulationen

    Mühle zu, 22.11.2012 18:59, Reply to #47
    #49

    Die grüne Aktie dürfte zumindest zehn Prozent wert sein und wurde für die Hälfte verkauft.

    Zudem hat sie sich bis dato davon nicht mehr erholt (vgl. Nachfrageseite); ich würde das schon eine massive Kursmanipulation nennen. Superlativ ist das übrigens keiner.

  • RE: KEINE Massiven Kursmanipulationen

    Wolli, 22.11.2012 19:00, Reply to #47
    #50

    für 5 % wurden dabei etwa 250 anteile verkauft, alle anderen verkäufe heute morgen lagen über 10.

    Ich habe nur die 250 Stk. beobachtet, denn die habe ich gekauft. Ausser meiner Order war nur mehr eine einzige andere Kauforder im System, naemlich bei 5,00. Normalerweise ist ein so leergeraeumtes Orderbuch in einem eigentlich liquiden Markt ein Zeichen von eigenartigem Handelsverhalten. Aber es ist dann in der Tat nicht mehr viel nachgekommen.

posts 41 - 50 by 65
Log in
29,763 Participants » Who is online

Märkte und Wahltermine im
März 2012

Im laufenden Monat finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen sind eigene Märkte aufgesetzt worden:

  • 06.03. Super Tuesday in den USA
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Ohio
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Virginia
  • 10.03. Parlamentswahl in der Slowakei
  • 11.03. kantonale Wahlen in der Schweiz: Schwyz, St. Gallen, Uri, Waadt
  • 11.03. Volksabstimmung in der Schweiz
  • 13.03. GOP-Vorwahlen in Mississippi
  • 17.03. GOP-Vorwahlen in Missouri
  • 18.03. Bundespräsidentenwahl
  • 20.03. GOP-Vorwahlen in Illinois
  • 24.03. GOP-Vorwahlen in Louisiana
  • 25.03. Landtagswahl im Saarland

neue / kommende Märkte

  • Gemeinderatswahl in Innsbruck
  • Bürgermeisterwahl in Innsbruck
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Parlamentswahl in Griechenland
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • kantonale Wahlen in der Schweiz: Thurgau
  • deutscher Fußballmeister
  • Euro 2012

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com