2022 - ein vager Ausblick

posts 1 - 10 by 22
  • 2022 - ein vager Ausblick

    gruener (Luddit), 04.01.2022 00:51
    #1

    ich erlaube mir, in den kommenden tagen und nach ländern geordnet eine erste grobe einschätzung zu wagen, was 2022 wahltechnisch passieren könnte - selbstredend nur aus heutiger sicht, anfang Januar 2022.

  • 2022 Part 1 - My, my, give it to me one more time

    gruener (Luddit), 04.01.2022 01:04, Reply to #1
    #2

    bovor es ernsthaft politisch wird, ein kurzer blick auf die ökonomie. im konkreten die kleidungsindustrie.

    das im folgenden abgebildete kleidungsstück könnte 2022 der "burner" werden...

    es entspringt der fragwürdigen rubrik "lautie goes to bollywood" und der wahlkampf-unterrubrik "die, die dir großes versprechen, versprechen sich meistens dabei". aber was stört einen gesundheitsminister schon sein geschwätz vor der wahl? ""wenn ich erst minister bin, mit büro und illusionen, dann soll der geld- und lustgewinn in meinem herzen wohnen", dichtete einst konstantin wecker.

    auf karl, den (möchtegern) großen, übersetzt, bedeutet dies wohl:

    My, my, give it to me one more time / But shoot it in the right direction / Make "making it" my intention ... / Got to hit me, hit me, hit me with those genetic beams.

    seine widersacher dürften entgegnen:

    Relax, don't do it when you want to go to it
    Relax, don't do it
    Relax, don't do it when you want to suck it to it
    Relax. don't do it.

    womit wir vermutlich bereits beim kurzärmeligen oberteil des jahres sind ...

    licht aus! ---- spot an!

  • 2022 Part 2 - Adieu Macron

    gruener (Luddit), 04.01.2022 01:32, Reply to #2
    #3

    wer denkt bei der aktuellen politischen situatiion in frankreich nicht sogleich an jacques brel und dessen chanson vom totgeweihten, Le Moribond? - im folgenden angelehnt an die übersetzung von klaus hoffmann:

    Adieu Macron, ich liebte dich
    Es ist schwer wenn man im Frühling stirbt, du weißt
    Gehst du 'mit Frieden in der Seele?
    Weil du es stets verarscht, du Schlot
    Weiß ich, "dein" Volk bekämpft die Not.

    mehr noch, es dürfte jubilieren ob des bevorstehenden abgangs und derweil lautstark singen:

    Ich will Gesang, will Spiel und Tanz
    Will, daß man sich wie toll vergnügt
    Ich will Gesang, will Spiel und Tanz
    Wenn man dich unter'n Rasen pflügt.

    *******

    das eigentliche drama ist jedoch ein viel fataleres als es le moribond musikalisch verkündet:

    vor knapp fünf jahren schrieb ich sinngemäß in diesem forum: wer jetzt macron als präsidenten will, der will auch, dass ihm in fünf jahren le pen nachfolgt. (ich verzichte darauf, die damaligen entgegnungen wieder zu kauen)

    im monent sieht es nicht so aus, als wenn es genau dazu kommen könnte. aber die alternativen scheinen noch gräßlicher, weitaus übler als eine mittlerweile offenbar geläuterte le pen.

    frankreich driftet 2022 nach rechts und wenn es ganz schlimm kommen sollte, sogar nach rechtsaußen.

    vielen dank, macron! eine wahrlich famose leistung!

    *****

    aber immerhin: nach fuck jacques chirac, nun womöglich auch adieu macron! hollande lässt schön grüßen.

  • 2022 Part 3 - Red waves over D.C.

    gruener (Luddit), 04.01.2022 01:46, Reply to #3
    #4

    macron ist bei weitem nicht er einzige loser, von dem es in dieser jahresvorschau zu berichten gilt.

    ein weiterer oberdepp hat sich, zusammen mit seinen geliebten deutschen schäferhunden, im weißen haus in washington d.c. niedergelassen.

    aus dem hoffnungsträger von 2020 wurde schnell ein gejagter, der mittlerweile mit donald trump darum buhlt, wer zu amtszeiten die schlechtesten sympathiewerte hinlegt.

    ein von steten pleiten beschatteter, schwacher us-präsident neigt - so lehrt uns die geschichte - zu unüberlegten ausfallschritten, meist in gestalt von kriegen...

    mehr dazu in kürze im forum "usa".

    **********

    **********

    aber auch darüber hinaus gilt:

    t.b.c.

    denn die wichtigsten länder stehen noch aus: österreich und deutschland, um nur zwei zu nennen. auch bedeutende themen wurden bislang nur am rande erwähnt. ebenso steht eine ausfallliste des neuen deutschen bundeskabinetts zur disposition: wer ist bereits angezählt, wer zählt sich in kürze womöglich selbst an?

  • RE: 2022 Part 2 - Bonne chance Macron

    sorros, 04.01.2022 21:44, Reply to #3
    #5

    Schaun mer mal, dann sehn mer's scho, gelle!

  • RE: 2022 Part 2 - Bonne chance Macron

    drui (MdPB), 04.01.2022 23:56, Reply to #5
    #6

    Es steht zu befürchten, dass wir die nächsten 8 Jahre sowohl Macron als auch Steinmeier behalten, noch mindestens zwei Trump-Biden-Duelle erleiden und auch Putin, Modi und Erdogan weiterwurschteln werden. Vielleicht kommt ja auch Raul Castro zurück? Und Angela wird Kommissionspräsidentin, weil Uschi nichts auf die Reihe kriegt? Für Boris und Bolsonaro siehts allerdings weniger rosig aus, letzterer wird dann vom Jungspund Luis Inacio Lula da Silva (77) ersetzt. Wandel im Zeichen der (gelähmten) Schildkröte.

  • 2022 Part 3 (a) - Mehr Stillstand wagen! Über die erschreckende Bewegungsarmut einer Dreier-Koalition

    gruener (Luddit), 05.01.2022 22:00, Reply to #6
    #7

    aus aktuellem anlass ziehe ich einen teil des deutschen ausblicks vor.

    gestern haben sich auch die grünen für eine wiederwahl von frank-walter steinmeier ausgesprochen.

    die grüne begründung für diesen schritt entpringt jedoch eindeutig der rubrik "viele reden viel, aber nur wenige haben etwas zu sagen": "Insbesondere seiner starken Stimme für den demokratischen Zusammenhalt gebühren unser Respekt und unsere Unterstützung", schrieben die Grünen-Bundesvorsitzenden Annalena Baerbock und Robert Habeck sowie die Fraktionsvorsitzenden Katharina Dröge und Britta Haßelmann. "Wir sind überzeugt, dass er unserer Gesellschaft auf dem schwierigen Weg aus der Pandemie weiter Halt und Orientierung geben wird..."

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2022-01/gruene-unterstuetzen-steinmeiers -kandidatur-fuer-zweite-amtszeit?utm_referrer=https%3A%2F%2Fstartpage.com%2F

    vier grüne laberhansel bemühen sich sichtbar gequält, dafür aber überaus staatstragend, der wiederwahl etwas gutes abzuringen. aber möglicherwise muss der geneigte lesende die erklärung auch als satire verstehen, denn sie ist irgendwie auch dem hohen amt angemessen, das mittlerweile so überflüssig geworden ist wie ein kropf. so gesehen wäre steinmeier wahrlich der geeignete kandidat.

    *****

    freund steingart begegnet der grünen entscheidung mit wenig wohlwollen. er mutmaßt, aus dem wahlslogan "Mehr Fortschritt wagen" hat sich innerhalb einiger wochen (zumindest in teilen) ein "rasender Stillstand" entwickelt:

    Mehr Fortschritt wagen, das war das Versprechen der Ampel-Koalition. Doch nach wenigen Wochen hat sie der Wagemut offenbar schon verflüchtigt. Der Präsident der Großen Koalition, Frank-Walter Steinmeier, wird auch der Präsident der neuen Fortschritts-Koalition sein: rasender Stillstand.

    Nun ist Steinmeier ein Präsident, dem ernsthaft nichts vorzuwerfen ist. Außer genau das: Er ist der Mann, der immer das Richtige sagt. Er blieb in all den Jahren ein Staatsoberhaupt der politisch korrekten AllgemeinplätzeGroßer Auftritt, kleine Ambition. Viele Reden, keine Idee. Er war der perfekte Repräsentant für ein Land, dass an geistiger Bewegungsarmut litt.

    Ohne Not wird dieser Zustand nun verlängert und Schloss Bellevue damit zum Konservatorium umgebaut. Die Regierungspolitiker haben dem Land eine geistige Quarantäne verordnet, die nach Lage der Dinge Corona überdauern dürfte. Der Fortschritt in Deutschland muss sich noch ein bisschen gedulden.

  • Mehr Stillstand wagen! - dann wage doch mal etwas

    ronnieos, 06.01.2022 16:38, Reply to #7
    #8

    angenommen, man gibt dir die chance 3 kandidaten als bundespräsident vorzuschlagen, wer wären deine kandidaten - oder innen PS; ich weiß nicht, ob das bei anderen auch der fall ist. bei mir funktiert die "zitieren" funktion nicht mehr - und ich vermisse die gesamten 'edit' funktionen [text in kurssiv/fett; listen; bild hochladen..]

    >> nachtrag.  geht wieder  <<  danke

  • RE: 2022 Part 3 (a) - Mehr Stillstand wagen! Über die erschreckende Bewegungsarmut einer Dreier-Koalition

    Mirascael, 06.01.2022 20:36, Reply to #7
    #9

    Nun ist Steinmeier ein Präsident, dem ernsthaft nichts vorzuwerfen ist. Außer genau das: Er ist der Mann, der immer das Richtige sagt. Er blieb in all den Jahren ein Staatsoberhaupt der politisch korrekten AllgemeinplätzeGroßer Auftritt, kleine Ambition. Viele Reden, keine Idee. Er war der perfekte Repräsentant für ein Land, dass an geistiger Bewegungsarmut litt.

    Da erzählt Steingart Unsinn, beispielsweise waren seine Ausführungen zum Kaiserreich komplette Fake History.

    Auch die Aussagen zu den eingebildeten Hetzjagden in Chemnitz etc. waren unsäglicher Blödsinn.

    On Top das Abfeiern linksradikaler/-extremer Scheisshausparolenkapellen.

    Den Präsidenten, des Landes, dem wir seit Kriegsende unsere Freiheit verdanken, ganz undiplomatisch als Hassprediger verunglimpft.

    Und das sind nur die paar Fettnäpfchen, die mir ganz spontan einfallen.

    Einer der ungebildesten und unreflektiersten Präsidenten, die Schland je hatte.

    Not my president - aber zu den faktenresistenten Grünen passt er eigentlich wie die Faust auf's Auge.

  • RE: Mehr Stillstand wagen! - dann wage doch mal etwas

    drui (MdPB), 07.01.2022 01:20, Reply to #8
    #10

    angenommen, man gibt dir die chance 3 kandidaten als bundespräsident vorzuschlagen, wer wären deine kandidaten - oder innen

    Bei mir ganz klar:

    1) Ein Hund/ eine Hündin

    2) Eine Ziege/ ein Ziegenbock

    3) Goleo/ Golea

posts 1 - 10 by 22
Log in
30,440 Participants » Who is online

Fine music for political ears

What we predict...

Wahlfieber, originally a platform from the German-speaking world, offers (user-based) forecasts on elections worldwide - using political prediction markets without applying any algorythm.

Our focus

Germany / Austria / Switzerland
All national and state elections as well as selected local, mayoral and party elections

Europe
Almost all national elections as well as selected presidential, regional and local elections and votes.

USA
All presidential, senatorial and house elections (including mid-term and most presidential primaries/caucusses) as well as important special and state elections.

UK
All national and state elections as well as important special, local and mayoral elections and votes.

Worldwide
National elections - including Australia, Canada, Israel, Japan, New Zealand, etc.


Important elections in 2022

  • Several state elections in Germany
  • US-Mid-term elections
  • Presidential elections in Austria, Brasilia and France
  • National elections in Australia, France, Latvia, Hungary, Portugal, Slovenia and Sweden

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com