Abmeldung

  • Abmeldung

    bebelsdorf, 14.07.2008 02:14
    #1
    Ich spiele erst seit Anfang dieses Jahres mit, damals eingestiegen wegen der Hamburg-Wahl. Da wurde massiv manipuliert, sogar von einer bezahlten Werbeagentur zugunsten der FDP, und es fand sich kein wirksames Mittel dagegen.

    Im Ranking stehe ich unter den Top 100; das allein ist schon ein Grund, skeptisch zu sein, wenn man so kurz dabei ist. Aber der Abstand zu den Top 10 oder so ist abenteuerlich groß. Auch in den Einzelwettbewerben: Da führen Leute mit + 200 % oder so.

    Das passt aber überhaupt nicht zu der angestrebten Prognosefähigkeit dieser Wahlbörse. Wenn der Durchschnitt der TeilnehmerInnen ein "kluges" Ergebnis bringen soll, kann es nicht Abweichungen in dieser Größenordnung geben. Nein, hier gibt es Leute, die einfach spielen und zocken, und solche, die sich bemühen, ein passendes/richtiges Ergebnis zu tippen. Das passt aber nicht zusammen.

    Kurz und gut: Löscht mich; ich glaube nicht (mehr) an die Prognosefähigkeit dieser Börse. Für ein gewonnenes Probe-Abo der FR und eine CD bedanke ich mich.

    Gruß zum Abschied von www.hh-heute.de
  • Re: Abmeldung

    gruener (Luddit), 14.07.2008 02:53, Antwort auf #1
    #2
    hallo,

    ich finde es bedauerlich, wenn einzelne personen aus dem projekt wahlfieber aussteigen.
    zumal, wenn sie aus enttäuschung aussteigen.

    außerdem denke ich, du siehst einiges nicht ganz richtig.



    > Ich spiele erst seit Anfang dieses Jahres mit, damals eingestiegen wegen der
    > Hamburg-Wahl. Da wurde massiv manipuliert, sogar von einer bezahlten
    > Werbeagentur zugunsten der FDP, und es fand sich kein wirksames Mittel
    > dagegen.


    fakt ist: ich habe damals mir mögliche mittel nicht angewandt.
    warum?
    es war für mich und andere nicht klar, wie die fdp abschneiden würde. zwischen 4 und 7 war m.e. alles drin.
    einen massiven eingriff in den markt unternehme ich erst, wenn ich zu 100 % sicher bin. denn auch dieser ist eine manipulation.
    auf einem anderen markt - nicht wahlfieber - wurden einmal dutzende von teilnehmern gesperrt, weil sie den kurs der grünen auf 13 oder 14 hochkauften. bei der wahl erhielt die grüne partei aber knapp 16 %.
    dergleichen wird hier nicht passieren. nicht, solange ich hier betreuung inne habe.

    zurück zu hamburg:
    dieser massive eingriff der fdp'ler hat ihrer partei m.e. den einzug in die bürgerschaft gekostet.
    täglich erschienen im abendblatt die aktuelen kurse. die fdp über 7 % suggerierte den wechselwählern: ich muss nicht die fdp wählen, die kommen ja eh rein. da wähle ich lieber wieder cdu.
    dumm gelaufen nenne ich das!!! verdammt dumm gelaufen.



    >
    > Im Ranking stehe ich unter den Top 100; das allein ist schon ein Grund,
    > skeptisch zu sein, wenn man so kurz dabei ist. Aber der Abstand zu den Top
    > 10 oder so ist abenteuerlich groß. Auch in den Einzelwettbewerben: Da
    > führen Leute mit + 200 % oder so.
    >
    > Das passt aber überhaupt nicht zu der angestrebten Prognosefähigkeit
    > dieser Wahlbörse. Wenn der Durchschnitt der TeilnehmerInnen ein "kluges"
    > Ergebnis bringen soll, kann es nicht Abweichungen in dieser Größenordnung
    > geben. Nein, hier gibt es Leute, die einfach spielen und zocken, und solche,
    > die sich bemühen, ein passendes/richtiges Ergebnis zu tippen. Das passt
    > aber nicht zusammen.


    bitte differenziere unbedingt zwischen prozentemärkten und the-winner-takes-it-all märkten.
    letztere liefern keine prognose!!!
    vlt. eine erwartung, aber keine prognose.

    übrigens: die leute, die zocken, sind das salz in der suppe. sie verfälschen eine prognose nur minimal.

    >
    > Kurz und gut: Löscht mich; ich glaube nicht (mehr) an die
    > Prognosefähigkeit dieser Börse.

    naja!
    ich schicke dir gerne untersuchungen von uns, die belegen, dass wir fast immer besser als alle umfragen waren. selbst in tirol war dies mit abstand so.

    Für ein gewonnenes Probe-Abo der FR und
    > eine CD bedanke ich mich.
    >
    > Gruß zum Abschied von www.hh-heute.de


    denk noch einmal drüber nach.

    lg


  • Re: Abmeldung

    ronnieos, 14.07.2008 03:19, Antwort auf #2
    #3
    ich sehe das aehnlich.
    Es ist schade, um jeden ehrlichen und guten Mitspieler.

    Den einen Punkt wuerde ich noch ansprechen. Die Zocker braucht's; die sind das Schmiermittel damit der Markt in Schwung bleibt (oder kommt), und die Zocker bestimmen (gerade eben) nicht die Richtung, in der sich der Markt (mittelfristig) bewegt..

Beiträge 1 - 3 von 3

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.363 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com