Landtagswahl in Bayern

Beiträge 1 - 10 von 24
  • Landtagswahl in Bayern

    sharpnutzer, 07.07.2018 13:08
    #1

    Sind ja nur noch 3 !/2 Monate bis zur Wahl am 14. Oktober und laut der Umfrage von gestern hat sich das CSU- Manöver hervorragend gelohnt ! Mehr Zustimmung für die CSU !

    https://dawum.de/Bayern/Civey/

    Falls die FDP 0,4 % und die FW noch 1.2 % verliert , dann könnte die CSU sogar die absolute Mehrheit erreichen.

    Wenn 15,2 % der Stimmen gekapert werden, dann hat man mit 42,5 % ganz knapp die absolute Mehrheit.

    Brillante Taktik der beiden S-ler ! Das ist große Kunst !

    Und das ganze Geschimpfe der Anti- CSUler wird der Partei noch viel helfen.

    KÖNNTE ganz  spannend werden.  Noch 1 Woche und die CDU kann nicht mehr die Wahl durch eine Teilnahme stören.

    Anmeldetermin läuft dann ab.  Anfang August- also in 4 Wochen wissen wir, ob überhaupt alle Parteien in allen 7 Bezirken dabei sind. Parteien, die noch nicht dabei waren, brauchen in jedem Bezirk ( !! ) genügend Unterschriften.

    Schafft zb. die  freche Frankenpartei überhaupt in den 3 fränkischen Bezirken diese Hürde. Die Tierschützer und die Satire-Partei ? Sind gutes Futter für das S- Duo !

    Wenn die Sonstigen 6 % statt nur 3,5 % erreichen kann es unserem Minprä Söder nur recht sein !

    gehts dann hier am 3. August los ? Extra- Wette für  den Söder- Glücksfall ( mit 42,x trotzdem die Mehrheit ) ?

    NT : siehe bei  Abschnitt Parteien : 8 Parteien müssen erst Unterschriften sammeln !

    https://de.wikipedia.org/wiki/Landtagswahl_in_Bayern_2018#Wahlkreis-_und_Stimmkr eis%C3%A4nderungen

  • RE: Landtagswahl in Bayern

    FreundvonLI, 08.07.2018 23:29, Antwort auf #1
    #2

    sharpnutzer: 42,5% müssen auch in Ihrem Szenario nicht notwendigerweise ausreichen, es kommt auf die genaue Sitzverteilung an. Das bayerische Wahlrecht ist etwas kompliziert.

    Ich rechne mit 40-41% für die CSU. Angie wird in den nächsten Wochen schon noch alles dafür geben, dass ihr neuer Erzfeind CSU keine absolute Mehrheit mehr bekommt und dann Seehofer und Söder entsorgt werden.

  • RE: Landtagswahl in Bayern

    sharpnutzer, 09.07.2018 13:09, Antwort auf #2
    #3

    Ja, ich weiß: es sind eigentlich 7 Wahlen. Jeder Bezirk ist ein geschlossenes System.

    Und beide Stimmen zählen für die Kandidaten, der  Listenführer kann sozusagen runtergewählt werden. Jeder Anführer jeder Partei hat in allen 7 Bezirken die " Chance " auf Platz 8 und " höher ", wenn die Wähler auf den Listen andere Kandidaten aus- und Hochwählen.

    Finde ich die größte Spannung : WER der vielen Listenführer wird vom Publikum runtergewählt ?

    Tja, und FORSA  hat heute eine Umfrage gebracht - mit CSU bei nur 38 % !!

    Sind das die Merkel- Helfer ?? Und damit Doppel _ S - Bremser ??

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/index.htm

    Grüne mit 15 % in Bayern ??

    Und unsere Bayernpartei ? Wird von Forsa gar nicht aufgezählt !

    Die hofft doch allein schon auf 4 % und MEHR  ! Letzte Wahl - gut 2 %

    Mein Bauchgefühl : Die BP könnte sogar in das Parlament kommen, wenn sie in Franken nicht zu schwach abschneiden und in Nieder- und Oberbayern dafür mit 7- 8 % glänzen !

    Mit  z.B. 5.8 % Bayernweit damit nach über 50 Jahren wieder eine politische Größe ! ?

    Und dann bleiben nur 3 -4 % für die Miniparteien, also unglaubliche 96 % der Stimmen im Landtag vertreten.

    Folge : entweder  große Koalition CSU mit Grün/oder SPD ( ?? )  oder ein 3er mit CSU/ FW /FDP .

    ODER : eine ANTI- CSU- Multi-gruppe ? Von Grün bis BP ? Dann läge die Schlüsselrolle bei der AfD !

    Oder Duldung einer Minderheitsregierung ?

    Unglaubliche Möglichkeiten, wenn Merkel SO den Seehofer/ Söder sabotiert ! !

    Zweiter grüner MinPrä ??  Also dann wird hoffentlich die Merkel von der CSU und Teilen der CDu gestürzt !

  • Landtagswahl UND Bezirkstagswahl in Bayern

    sharpnutzer, 09.07.2018 13:44, Antwort auf #3
    #4

    Ganz vergessen : Am gleichen Tag und nach den gleichen Regeln werden die 7 Bezirkstage gewählt.

    Auch hier ist mit dem Listenplatz noch gar nichts einschieden ! Jeder Kandidat kann vom Wähler hoch- oder runtergewählt werden !

    https://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk_(Bayern)

    Bei Bezirkswahlen gibt es keine Piratenklausel, damit können auch kleine Parteien dort Sitze erhalten.

    Bei den letzten Wahlen  haben die Bayernpartei und die Frankenpartei Erfolge gehabt.

    Siehe : https://de.wikipedia.org/wiki/Ergebnisse_der_Bezirkswahlen_in_Bayern

    IN KEINEM Bezirk hat die CSU eine Mehrheit !

  • RE: Landtagswahl in Bayern

    rob, 09.07.2018 16:24, Antwort auf #3
    #5

    Ja, einen grünen Ministerpräsidenten, den brauchen wir jetzt bestimmt (nicht). Wie in BaWü.
    7 Prognosemärkte für jeden Bezirk wären zwar interessant, aber das Ergebnis wohl nicht sehr genau. Es gibt zu viele unterschiedliche Faktoren in den Bezirken, grüne Hochburgen wie München oder (ehemalige) SPD-Hochburgen wie Nürnberg. Das schwarze Niederbayern.
    Wichtig wäre für mich zu wissen, welche Direktmandate die CSU nicht bekommt. Wo gibt es einen harten Kampf?

  • RE: Landtagswahl in Bayern

    FreundvonLI, 09.07.2018 16:41, Antwort auf #5
    #6

    Von einem Einzug ins Landesparlament ist die Bayernpartei glaube ich weit entfernt. Ich denke auch nicht, dass es eine Mehrheit gegen CSU und AfD geben wird.

    Das ein oder andere Direktmandat könnte an die Grünen gehen, z.B. Freising.

  • RE: Landtagswahl in Bayern

    sharpnutzer, 09.07.2018 16:56, Antwort auf #6
    #7

    nach dieser Seite in München 1 Grüner wahrscheinlich, 2 hellgraue in München + Freising hellgrau = 3 mal Gefahr den Sitz zu verlieren.  http://wahlkreisprognose.de/prognose-bayern-stimmkreise.html

    Bleiben 87 für die CSU, und je nach Stärke der Kleinparteien, vor allem falls BP stark wird, wird der neue Landtag statt 180 eher 208 Sitze haben.

    BP profitiert bestimmt vom Bayern- Bashing der ganzen linken, "preußischen " Parteien.

    https://bayernpartei.de/2018/07/03/aus-aktuellem-anlass-das-sogenannte-bayern-ba shing-nimmt-ueberhand/

    Und wenn jetzt die Doppel-S doch nicht bayerische Interessen vertreten, dann..

    https://bayernpartei.de/programm-zur-landtagswahl-2018/

    es gibt eine GANZ BAYERISCHE Gruppe bzw eine Partei, die mehr fürs eigene Land tun will !!

    NT  : die konservativ, bayrisch Traditions-Leistungsträger ( Laptop-Lederhose)-Idee hat in Bayern Chancen auf 65 -70 % der Stimmen.

    Falls Söder/ Seehofer JETZT versagen, dann könnte das bei 35 % CSU / 25 % AfD / 10 % BP enden = 70 %

    Riesenfehler der  "Preissen " Meinungszähler, bei der Bayernwahl nicht nach der Bayernpartei zu fragen !

    Letzte Woche keiner Phoenix-Livebericht des Parteitages in Augsburg gesehen ?

    Rede Hr. Protschka: "Strauß wäre in der AfD, wir wollen das beste Ergebnis aller Länder, wir wollen 25 % erreichen "

  • RE: Landtagswahl in Bayern

    drui (MdPB), 11.07.2018 19:03, Antwort auf #7
    #8

    Sind ja nur noch 3 !/2 Monate bis zur Wahl am 14. Oktober und laut der Umfrage von gestern hat sich das CSU- Manöver hervorragend gelohnt ! Mehr Zustimmung für die CSU !

    Forsa: CSU 38 (-2), Grüne 15 (+1), AfD 14 (+1), SPD 12 (-1), FW 8, FDP 6 (+1)

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/bayern.htm

    Nicht unwahrscheinlich, dass Seehöders AfD-Ähnlichkeitswettbewerb die FDP über die 5% hebt und ansonsten Grüne und AfD fördert. Der Masochismus der SPD scheint sich hingegen in Bayern nicht auszuzahlen.

    Edit: Angesichts der SPD-Schwäche und dem Gerangel um die Verfolgerplätze, wäre ein Markt interessant, "wer wird, zweit-, dritt-, viert- und fünststärkste Partei in Bayern"? Ich traue der SPD zu, dass sie hinter den Freien Wählern auf Platz 5 landet.

  • RE: Landtagswahl in Bayern

    gruener (Luddit), 12.07.2018 04:01, Antwort auf #8
    #9

    nun, die veränderungen in der gunst der wähler sind bislang marginal.

    die fdp sahen die meisten umfrageinstitute auch bereits vor monaten im landtag. und was die alte, dumme tante betrifft: eine nachricht wäre ihr abschneiden erst dann wert, wenn sie an der hürde zu scheitern droht.

    bedenklich hingegen, was die entwicklung in punkto zweitstärkste kraft angeht.

  • RE: Landtagswahl in Bayern

    kunator, 12.07.2018 10:02, Antwort auf #1
    #10

    ja stimmt der Markt kann erst aufgesetzt werden, wenn wir von offizieller Seite wissen welche Parteien angetreten und zugelassen sind, also Anfang/ Mitte August

Beiträge 1 - 10 von 24

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

27.484 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com