Corona-Virus

Beiträge 251 - 260 von 669
  • Antikörper-Studie soll Immunität der Deutschen feststellen

    Eckhart, 27.03.2020 11:51, Antwort auf #228

    Es muss doch wohl möglich sein, eine halbwegs repräsentative Überprüfung des Durchseuchungsgrads der Bevölkerung durchzuführen, so viel schwerer als eine repräsentative Wahlumfrage kann das ja wohl nun auch nicht sein und dann wüsste man wenigstens, woran man ist.

    Klar sind die Zahlen nicht so aussagekräftig wegen Clusterbildungen, aber dennoch wüsste man dann wenigstens in etwa, wo man steht.

    Kann mir hier jemand erklären, warum das nicht möglich zu sein scheint?

    +++ 10:28 Antikörper-Studie soll Immunität der Deutschen feststellen +++

    An Impfstoffen und Medikamenten bei einer Covid-19-Erkrankung wird eifrig geforscht, doch nun soll herausgefunden werden, wer bereits immun gegen das Coronavirus ist. Das berichtet der "Spiegel". Demnach sei eine große Studie in Vorbereitung. Das Projekt unter der Schirmherrschaft des Epidemiologen Gérard Krause vom Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig und in Zusammenarbeit mit dem RKI und der Berliner Charité sei aber noch nicht endgültig bewilligt. Ab April sollen 100.000 Probanden auf Antikörper gegen Covid-19-Erreger untersucht werden. So soll herausgefunden werden, wie weit sich Sars-CoV-2 in Deutschland schon verbreitet hat. Die Studie soll dann dazu beitragen, besser entscheiden zu können, wann Schulen wieder geöffnet und Großveranstaltungen durchgeführt werden.

    xxxxxxxxxxxxxxxxx
    100.000 kurzfristig. wow. Das dürfte dann echt repäsentativ sein und auch die regionalen Unterschiede ordentlich genau abbilden.

  • Corona im Elsass

    Eckhart, 27.03.2020 12:30, Antwort auf #10

    Grenze runtergesetzt von 80 auf 75 im Elsass. Ab 75 gibt es nur noch Sterbehilfe, keine Behandlung. :-o

    https://www.faz.net/aktuell/politik/inland/im-elsass-werden-alte-corona-patiente n-nicht-mehr-beatmet-16698139.html?fbclid=IwAR1qYbIzDUYNpEGWRqGdTS068_qdL8g4ffOM Z2UCh7KtANdfTEZrIynmDL8

    </a>Ist in Italien schon lange so. Auch ein Grund für die extrem hohe Sterberate der ganz Alten. Wenn du mit 50 oder 60 Lungenentzündung mit extremer Atemnot hast, versuchen sie dich zu retten, was häufig gelingt.
    Zu alt? Pech gehabt.

  • Öosophagus-Karzinom im Endstadium: Deutscher Corona-Toter Nr. 52

    Mirascael, 27.03.2020 14:09, Antwort auf #252

    Wie aussagekräftig sind die Corona-Tests?

    Vollkommen irre: Ein aufgrund eines Ösophagus-Karzinoms im Sterben liegender Patient auf der Palliativstation zählt als Corona-Opfer. Das ist so unfassbar bekloppt, das könnte man sich gar nicht ausdenken *kopfschüttel*

    Demnächst werden wahrscheinlich sogar noch positiv getestete Verkehrstote als Corona-Opfer gelistet.

  • RE: Öosophagus-Karzinom im Endstadium: Deutscher Corona-Toter Nr. 52

    Eckhart, 27.03.2020 14:18, Antwort auf #253

    Wie aussagekräftig sind die Corona-Tests?

    Vollkommen irre: Ein aufgrund eines Ösophagus-Karzinoms im Sterben liegender Patient auf der Palliativstation zählt als Corona-Opfer. Das ist so unfassbar bekloppt, das könnte man sich gar nicht ausdenken *kopfschüttel*

    Demnächst werden wahrscheinlich sogar noch positiv getestete Verkehrstote als Corona-Opfer gelistet.

    Und in Italienischen Dörfern, wo normalerweise 30 im Monat sterben und jetzt 130 gestorben sind, werden nur 30 auf Corona gemeldet, der Rest ist halt ungetestet an "irgendwas" gestorben. Ist bei Alten halt so, das sie sterben.

    Madrid hat gerade 6 mal mehr Tagestote als üblich. Trotz nur 20% Verkehr auf den Straßen wahrscheinlich alles Verkehrstote?

  • RE: Öosophagus-Karzinom im Endstadium: Deutscher Corona-Toter Nr. 52

    drui (MdPB), 27.03.2020 17:29, Antwort auf #254

    Es gibt wohl kaum Corona-Tote, die "alleine" an Corona gestorben sind und es ist sinnlos, sich darüber oder über die Statistik zu beschweren. Bei jedem einzelnen Toten kann man sagen, dass er doch sowieso gestorben wäre, nur eben vieleicht 5, 20 oder 60 Jahre später.

    Was mich eher maßlos wundert: Es ist jetzt zwei Wochen her, als im Würzburger Pflegeheim der erste an Corona starb. Inwischen sind es 11. Und erst gestern wurden wirklich alle Bewohner und Pfleger getestet bzw. waren deren Testergebnisse bekannt. Warum nicht schon am Tag 2, als klar wurde, dass jemand im Heim das Virus hat? Warum nicht sofort alle Pflegekräfte testen, die engen Kontakt zu den Patienten haben? Warum nicht ein Heim räumen, wo die Distanzierung offensichtlich nicht funktioniert und das zum Pesthaus wird?

    Die sklavisch befolgten Vorgaben "nur die testen, die Symptome zeigen und in China waren" waren falsch und sollten schnellstens korrigiert werden. In den USA haben sie dazu geführt, dass Community-Ansteckungen über Wochen unentdeckt blieben. Stattdessen müssen in den besonders sensiblen Bereichen wie Pflegeheimen alle getestet werden, die das Virus übertragen könnten. Ebenso in Krankenhäusern.

  • RE: Öosophagus-Karzinom im Endstadium: Deutscher Corona-Toter Nr. 52

    SeppH, 27.03.2020 18:10, Antwort auf #255
    Die sklavisch befolgten Vorgaben "nur die testen, die Symptome zeigen und in China waren" waren falsch und sollten schnellstens korrigiert werden.

    Das kommt eben davon, wenn sich eine ganze Exekutive auf Virologen verlässt, deren Empfehlungen sich jeden Tag ändern und die von Ökonomie keine Ahnung haben. Die Nicht-Empfehlung von Mundschutzmasken ist ein weiterer Aspekt.

  • Die Blau-Braunen braucht aktuell niemand

    SeppH, 27.03.2020 21:11, Antwort auf #256

    Diesem Kommentar ist weitgehend zuzustimmen:

    https://www.cicero.de/innenpolitik/afd-coronavirus-coronakrise-meuthen-klimawand el-fluechtlingskrise-martin-trefzer/plus

    Die AfD ist die einzige Fraktion im Bundestag, die das Sicherheitsabstandsgebot nicht einhält. Viele Mitglieder bringen mit ihrer Ignoranz gegenüber dem Virus sich und andere in Gefahr. Aus der Partei der Klimawandel-Leugner ist die Partei der Corona-Leugner geworden.

    Bei der politischen Stimmung bei der FGW steht die AfD jetzt sogar nur noch bei 4%!

    Hinzufügen würde ich, dass die AfD durchaus hätte gewinnen können, wenn sie konsequent die Position vertreten hätte, dass die Wirtschaft schnell wieder anspringen sollte (à la Trump et al).

  • RE: Corona-Virus Grafik per 26.3.

    Laie, 27.03.2020 21:48, Antwort auf #1

    Spanien hat ein echtes Problem.

  • RE: Die Blau-Braunen braucht aktuell niemand

    gruener (Luddit), 28.03.2020 01:15, Antwort auf #257

    Diesem Kommentar ist weitgehend zuzustimmen:

    https://www.cicero.de/innenpolitik/afd-coronavirus-coronakrise-meuthen-klimawand el-fluechtlingskrise-martin-trefzer/plus

    Die AfD ist die einzige Fraktion im Bundestag, die das Sicherheitsabstandsgebot nicht einhält. Viele Mitglieder bringen mit ihrer Ignoranz gegenüber dem Virus sich und andere in Gefahr. Aus der Partei der Klimawandel-Leugner ist die Partei der Corona-Leugner geworden.

    Bei der politischen Stimmung bei der FGW steht die AfD jetzt sogar nur noch bei 4%!

    Hinzufügen würde ich, dass die AfD durchaus hätte gewinnen können, wenn sie konsequent die Position vertreten hätte, dass die Wirtschaft schnell wieder anspringen sollte (à la Trump et al).

    was soll das?

    a) vertritt die afd mehrheitheitlich genau diese, zuvor angeführte haltung.

    b) fährst du neuerdings auf die sogenannte "lügenpresse" ab?!

    ich würde vorschlagen, mal einige tage bewusst in sich zu gehen - ist ja eh home-office angesagt - und danach ggf. mit einer klaren, neuen positionierung wieder auftauchen.

  • RE: Die Blau-Braunen braucht aktuell niemand

    SeppH, 28.03.2020 01:30, Antwort auf #259

    Bitte verzeih,

    wo fordert die AfD dies? Und gilt der Cicero nicht als partiell AfD-freundlich?

Beiträge 251 - 260 von 669

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.393 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com