Erste Märkte 2017

Beiträge 1 - 10 von 29
  • Erste Märkte 2017

    gruener (Luddit), 16.01.2017 20:43
    #1

    in dieser Woche starten:

    - Liechtenstein

    - Nordirland

    *****

    noch im januar:

    - niederlande

  • RE: Erste Märkte 2017

    HandelWandel, 22.01.2017 11:42, Antwort auf #1
    #2

    Ich würde mein Augenmerk eher drauf richten, mehr auf Qualität und weniger auf Quantität zu setzen. Sprich, lieber weniger Märkte, dafür bessere Prognosen zu erreichen.

    Wahlfieber hat bei der Grünen-Spitzenkandidatur leider ziemlich daneben gelegen, um nur ein Beispiel zu nennen; ein zweites ist die Bundespräsidentenwahl in Österreich. Die Kurse der braun-versifften AfD in der laufenden Börse zum Saarland von 14.4% möchte ich bereits heute als lächerlich hoch bezeichnen, die der CDU (32.5%) als lächerlich niedrig - eine Blamage ist absehbar.

    Daher schlage ich vor, in Zukunft weniger aussichtslose Märkte aufzusetzen und stattdessen verdiente ehemalige Wahlfiebianer wie Trude Beiler (auf PESM: Trollalarm/Birnstinglausrom) oder Kritischer Analyst (auf PESM: Wegweiser) versuchen, für diese Börse zurückzugewinnen. Gerade Birnstingl glänzt mit wirklich beeindruckend vorausschauenden Prognosen, ihr Rausschmiss hier war ein schwerer Fehler.

    Mehr Meinungsfreiheit, weniger Gängelung, das wäre es doch.

  • RE: Erste Märkte 2017

    sorros, 22.01.2017 13:55, Antwort auf #2
    #3

    Ich würde mein Augenmerk eher drauf richten, mehr auf Qualität und weniger auf Quantität zu setzen. Sprich, lieber weniger Märkte, dafür bessere Prognosen zu erreichen.

    ...

    Daher schlage ich vor, in Zukunft weniger aussichtslose Märkte aufzusetzen und stattdessen verdiente ehemalige Wahlfiebianer wie Trude Beiler (auf PESM: Trollalarm/Birnstinglausrom) oder Kritischer Analyst (auf PESM: Wegweiser) versuchen, für diese Börse zurückzugewinnen. Gerade Birnstingl glänzt mit wirklich beeindruckend vorausschauenden Prognosen, ihr Rausschmiss hier war ein schwerer Fehler.

    ...

    Also ich will mich weder für noch gegen Einzelne aussprechen.
    Allerdings scheint mir das Wesen einer Wahlbörse nicht darin zu bestehen einige wenige großartige Hellseher zu haben, sondern darin durch die Nutzung der Schwarmintelligenz, richtige Ergebnisse auszumendeln.

  • RE: Erste Märkte 2017

    HandelWandel, 22.01.2017 15:50, Antwort auf #3
    #4

    Da sind wir uns einig, allerdings waren die Leistungen der hiesigen Schwarmintelligenz zuletzt "mau". Und dank willkürlich erscheinender Ausschlüsse ist an Besserung wohl eher nicht zu denken ;-)

  • RE: Erste Märkte 2017

    Baghira14, 22.01.2017 22:53, Antwort auf #2
    #5
    ..., ihr Rausschmiss hier war ein schwerer Fehler.

    Als Richtigstellung: nach der Verwechslung der Begriffe Forum und Müllhalde (im Kontext mit britta) und dem darauf folgenden Wunsch nach Ausschluss von mir und anderen, der nicht erfolgte, ist es ein freiwillliger Rückzug in den Schmollwinkel geworden.

    Gerade Birnstingl glänzt mit wirklich beeindruckend vorausschauenden Prognosen, ...

    Als account "Mühle zu", also in etwa mein Beitrittsdatum bis zum freiwilligen Rückzug (ca. 3 Jahre) wurde ein beeindruckender Erfolg von ca. - (minus!) 7% erzielt. Ähnlich vorher mit dem account "Rom". Eine Bereicherung für unsere Prognosen kann ich nicht erkennen.

    .. verdiente ehemalige Wahlfiebianer wie Trude Beiler ..Trollalarm/Birnstinglausrom oder Kritischer Analyst... versuchen, für diese Börse zurückzugewinnen...

    Mehr Meinungsfreiheit, weniger Gängelung, das wäre es doch.

    ..und Mühle zu, Rom, Birnstingl und Hiasl und wer weiss was noch für Namen; ist immer ein und dieselbe Figur aus Innsbruck. Und somit genau jene accounts, die Andersdenkende- und schreibende niedermachen, verunglimpfen und niederschreiben. Hier sollte "Mehr Meinungsfreiheit" eingefordert werden!!!

  • RE: Erste Märkte 2017

    Jack Bauer, 23.01.2017 04:38, Antwort auf #2
    #6

    Nein, nicht schon wieder!

    Eine Botschaft wiederholt sich in nahezu jedem Post aus dieser Ecke: Birnstingl ist mit Abstand der Größte. Der Beste. Der Fähigste. Der Klügste. Ohne ihn ist jede Prognose wahrhaft ein Griff ins Klo.

    Aber: Wer glaubt das ernsthaft?

    Aufgepasst, sogar ich schreibe: Der, nicht Die.

  • RE: Erste Märkte 2017

    last-exit, 23.01.2017 22:17, Antwort auf #5
    #7
    Gerade Birnstingl glänzt mit wirklich beeindruckend vorausschauenden Prognosen, ...

    Als account "Mühle zu", also in etwa mein Beitrittsdatum bis zum freiwilligen Rückzug (ca. 3 Jahre) wurde ein beeindruckender Erfolg von ca. - (minus!) 7% erzielt. Ähnlich vorher mit dem account "Rom". Eine Bereicherung für unsere Prognosen kann ich nicht erkennen.

    Kannst du den "beeindruckenden Erfolg von ca. - (minus!) 7%" näher spezifizieren? Schwarz auf Weiß und detailreich liest es sich besser.

  • RE: Erste Märkte 2017

    Laie, 24.01.2017 01:55, Antwort auf #7
    #8
    Gerade Birnstingl glänzt mit wirklich beeindruckend vorausschauenden Prognosen, ...

    Als account "Mühle zu", also in etwa mein Beitrittsdatum bis zum freiwilligen Rückzug (ca. 3 Jahre) wurde ein beeindruckender Erfolg von ca. - (minus!) 7% erzielt. Ähnlich vorher mit dem account "Rom". Eine Bereicherung für unsere Prognosen kann ich nicht erkennen.

    Kannst du den "beeindruckenden Erfolg von ca. - (minus!) 7%" näher spezifizieren? Schwarz auf Weiß und detailreich liest es sich besser.

    Die von Handel/Wandel genannte Person, kann zumindestens auf PESM im Jahr 2016 nicht so richtig überzeugen, obwohl sie ja anderen immer ganz "tolle Ratschläge" gibt, was man an der Börse machen soll, damit man dort das Spiel im lfd. Handel gewinnt.

    Seit heute weiß man allerdings auch nicht, wer für diesen Account (er lautet ja jetzt auf Linker_Trollalarm) eigentlich handelt, denn beim Team Trollalarm benutzen ja bis zu 3 Personen diesen Account, wie man heute erfahren hat.

    Eine kleine Übersicht, wie gut das Team Trollalarm beim lfd. Handel im gesamten Jahr 2016 abgeschnitten hat, zeigt diese Auswertung auf PESM. Beeindruckend waren diese Ergebnisse im Jahr 2016 jedenfalls nicht, es gab allerdings auch noch schlechtere Händler als das Team Trollalarm.

    Tabelle zur Auswertung der Österreichwahl.

    Trader 54
    revolutz 2
    Linker Trollalarm 68
    Rubicon 4
    Smily 20
    Isabell 28

    Damit ergibt sich für das Gesamtjahr 2016 folgende Rangliste und der beste Börsenspieler im lfd. Handel im Jahr 2016 war Isabell vor Trader.

    Isabell 65
    Trader 89

    Linker Trollalarm 200

    Rubicon 245
    Smily 259
    revolutz 400

    Anmerkung:

    Für Platz 1 in der Rangliste einer Wahl erhält man 1 Punkt, für Platz 30 erhält man 30 Punkte usw. Je niedriger die Gesamtpunktzahl ist, desto besser ist der Spieler im lfd. Handel über alle angebotenen Börsenspiele im Jahr 2016 gewesen. (ohne Fußball-EM)

  • RE: Erste Märkte 2017

    Baghira14, 24.01.2017 10:33, Antwort auf #7
    #9
    Kannst du den "beeindruckenden Erfolg von ca. - (minus!) 7%" näher spezifizieren? Schwarz auf Weiß und detailreich liest es sich besser.

    Die Daten sind seit der Zusammenlegung der verschiedenen accounts leider nicht mehr einsehbar.

  • RE: Erste Märkte 2017

    gruener (Luddit), 27.01.2017 02:34, Antwort auf #9
    #10

    ich schau mal, ob es mir gelingt, die gewünschten daten, zumindest kurzfristig, wieder sichtbar zu machen.

Beiträge 1 - 10 von 29

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

28.249 Teilnehmer » Wer ist online

Wichtige Wahltermine

In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2017

  • Prämisse:
  • Bundestagswahlen Deutschland
  • -
  • Spätsommer/Herbst:
  • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
  • Parlamentswahl in Norwegen
  • -
  • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

Sonstiges

  • folgt...

In Vorbereitung für 2018

  • Nationalratswahl in Österreich
  • Landtagswahlen in Deutschland
  • Weiteres folgt...

Wie funktioniert das?

So trägst du mit deinem Wissen zur Prognose bei » Mehr im Infocenter

Fehler gefunden? Feedback?

Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com