Opel-Märkte / 24

  • Opel-Märkte / 24

    Wahlfieber Team, 10.03.2009 22:34
    #1
    zur Info:

    Wir werden heute abend noch zwei Opel-Märkte starten.

    Beide Märkte werden auf folgenden Skins sichtbar sein:
    - Wahlfieber
    - FR
    - Auto-Trends

    *****

    Außerdem starten in Kürze weitere Märkte zu 24.
  • Re: Opel-Märkte / 24

    gruener (Luddit), 11.03.2009 00:53, Antwort auf #1
    #2
    die märkte sind gstartet.
  • Re: Opel-Märkte / 24

    Statler, 11.03.2009 02:27, Antwort auf #2
    #3
    Begrüße beide Märkte, allerdings dazu der ein oder andere Gedanke:

    @Opel/Insolvenz

    Die Formulierung "muss Insolvenz anmelden" ist mMn etwas irreführend. Klar, meldet niemand aus Lust und Laune heraus Insolvenz an, aber dass es der gesamten Autobranche nicht gut geht ist ja keine Überraschung.

    Sollte sich die Marktfrage an den letzten Zeitungsmeldungen orioentieren, dann ist die Insolvenz wohl eher eine von Deutschland gewnschte Möglichkeit, da man so den Opel-Konzern von GM quasi mittels Hintertürchen lösen könnte und gleichzeitig dann Opel "alleine" einen besseren Start verschafft. Von daher würde ich eine neutrale "Wird Opel im ......" vorschlagen.

    @Opel/GM

    Ja das ist so eine Sache mit dem Loslößen. Beide Konzerne sind in vielen Bereichen (Entwicklung, Produktion (zB wird in "Opel-Werken" Saab produziert - die Modelle von GM in einer "Zentrale" entwickelt etc)) miteinander vernetzt. Sprich auch wenn sich Opel von GM löst, so werden trotzdem beide Konzerne eng miteinander kooperieren müssen, da Opel Kernkompetenzen anderer GM-Partner erledigt und umgekehrt (bleibt ja in der Familie). Abgesehen davon ist eine Eigenständigkeit in Zeiten in denen Fusion Rettung bringen soll sowieso unrealistisch. Was kann/soll also passieren. Gewünscht (aus deutscher/Opel - Sicht) ist, dass die Gewinne die Opel erwirtschaftet nicht mehr dazu verwendet werden den maroden restlichen GM-Konzern zu finanzieren, sondern dass die Gewinne im "Land" bleiben und die Opel-Standorte in Deutschland so langfristig gesichert werden können.
    Wie definiert man nun den zu bewertenden Fakt, dass sich Opel löst?
    Aus meiner Sicht macht dies einen enormen Unterschied in der Bewertung der JA/NEIN - Aktien aus. Eine vollständige Autonomie (in den nächsten 5 Jahren) würde ich mit einer Wahrscheinlichkeit von unter "nie und nimmer" versehen, während die schriftliche Absicherung, dass Gewinne Opels bei Opel bleiben dürfen wohl von Verhandlungen Obama/Merkel abhängen und tendenziell ganz gute Chancen haben wird. Dazwischen ist ein breites Band an möglichen Abstufungen und je nachdem würde ich da handeln. Wäre also toll, wenn man dies in den Regeln ganz klar definiert, ab wann das "JA" ausbezahlt wird.

  • Re: Opel-Märkte / 24

    jenspeter, 11.03.2009 03:00, Antwort auf #1
    #4
    > zur Info:
    >
    > Wir werden heute abend noch zwei Opel-Märkte starten.
    >
    OK, ich spiele mit. Aber so sind mir die beiden Marktfragen auf dem Insolvenzmarkt und Trennungsmarkt nicht

    Vielleicht zur Verdeutlichung, geht GM in Insolvenz (ohne vorherige Trennung von Adam Opel) geht Opel automatisch mit in Insolvenz.

    = Insolvenz nach amerikanischen Recht. Ist damit die Marktfrage beantwortet?

    Folgendes wäre dann denkbar: Adam Opel wird nach der GM Insolvenz aus GM herausgekauft und überlebt 2009. Nach deutschem Recht dannwohl nicht insolvent.

    Was bedeutet Trennung von GM: = GM Beteiligung Null auch mit Töchtern ? Unter 50 %? Unter 25 % ?


  • Re: Opel-Märkte / 24

    gerifro, 11.03.2009 12:12, Antwort auf #3
    #5
    > Begrüße beide Märkte, allerdings dazu der ein oder andere Gedanke:
    >
    > @Opel/Insolvenz
    >
    > Die Formulierung "muss Insolvenz anmelden" ist mMn etwas irreführend. Klar,
    > meldet niemand aus Lust und Laune heraus Insolvenz an, aber dass es der
    > gesamten Autobranche nicht gut geht ist ja keine Überraschung.
    >
    > Sollte sich die Marktfrage an den letzten Zeitungsmeldungen orioentieren,
    > dann ist die Insolvenz wohl eher eine von Deutschland gewnschte
    > Möglichkeit, da man so den Opel-Konzern von GM quasi mittels Hintertürchen
    > lösen könnte und gleichzeitig dann Opel "alleine" einen besseren Start
    > verschafft. Von daher würde ich eine neutrale "Wird Opel im ......"
    > vorschlagen.
    >
    > @Opel/GM
    >
    > Ja das ist so eine Sache mit dem Loslößen. Beide Konzerne sind in vielen
    > Bereichen (Entwicklung, Produktion (zB wird in "Opel-Werken" Saab produziert
    > - die Modelle von GM in einer "Zentrale" entwickelt etc)) miteinander
    > vernetzt. Sprich auch wenn sich Opel von GM löst, so werden trotzdem beide
    > Konzerne eng miteinander kooperieren müssen, da Opel Kernkompetenzen
    > anderer GM-Partner erledigt und umgekehrt (bleibt ja in der Familie).
    > Abgesehen davon ist eine Eigenständigkeit in Zeiten in denen Fusion Rettung
    > bringen soll sowieso unrealistisch. Was kann/soll also passieren.
    > Gewünscht (aus deutscher/Opel - Sicht) ist, dass die Gewinne die Opel
    > erwirtschaftet nicht mehr dazu verwendet werden den maroden restlichen
    > GM-Konzern zu finanzieren, sondern dass die Gewinne im "Land" bleiben und
    > die Opel-Standorte in Deutschland so langfristig gesichert werden können.
    > Wie definiert man nun den zu bewertenden Fakt, dass sich Opel löst?
    > Aus meiner Sicht macht dies einen enormen Unterschied in der Bewertung der
    > JA/NEIN - Aktien aus. Eine vollständige Autonomie (in den nächsten 5
    > Jahren) würde ich mit einer Wahrscheinlichkeit von unter "nie und nimmer"
    > versehen, während die schriftliche Absicherung, dass Gewinne Opels bei Opel
    > bleiben dürfen wohl von Verhandlungen Obama/Merkel abhängen und
    > tendenziell ganz gute Chancen haben wird. Dazwischen ist ein breites Band an
    > möglichen Abstufungen und je nachdem würde ich da handeln. Wäre also
    > toll, wenn man dies in den Regeln ganz klar definiert, ab wann das "JA"
    > ausbezahlt wird.
    >
    >

    Nun, wie ihr wisst, habe und hatte ich sehr große Vorbehalte gegen einen solchen Markt und das aus guten Gründen. Dein Vorschlag aber, der gefällt mir weit besser, als alle bisherigen diskutierten Varianten. Grund ist der, dass wir mit dieser Vorgangsweise den Menschen zumindest Hoffnung geben können.
    Und das ist für mich schon ganz was anderes, als die Frage: "Geht Opel in Insolvenz?" Denn mit dieser Frage werden wir kener/keinem der Betroffenen Hoffnung vermitteln können denk ich.

Beiträge 1 - 5 von 5

Kauf dir einen Markt!

» Mehr erfahren

30.615 Teilnehmer » Wer ist online

Erlesenes für das politische Ohr

Kommende Wahlen

In den nächsten Wochen und Monaten finden u.a. folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden (voraussichtlich) Märkte aufgesetzt:

Wahltermine 2023

(Hinweis: Links verweisen stets auf Wahlfieber.de - identischer Login)

1. Halbjahr

  • Deutschland
  • Abgeordnetenhauswahl Berlin
  • Bürgerschaftswahl Bremen
  • Kommunalwahl Schleswig-Holstein
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Landtagswahl Niederösterreich
  • Landtagswahl Kärnten
  • Landtagswahl Salzburg
  • Kantonswahl in Zürich
  • Kantonswahl in Luzern
  • .
  • Europa
  • Präsidentschaftswahl Tschechien
  • Parlamentswahl Griechenland
  • Parlamentswahl Finnland
  • Weltweit
  • Parlamentswahl in der Türkei

2. Halbjahr

  • Deutschland
  • Landtagswahl Bayern
  • Landtagswahl Hessen
  • -
  • Österreich / Schweiz
  • Nationalratswahl Schweiz
  • Europa
  • Parlamentswahl Luxemburg
  • Parlamentswahl Spanien
  • Parlamentswahl Polen
  • Landtagswahl Südtirol
  • Schottland - Unabhängigkeitsreferendum ?

  • Weltweit
  • Parlamentswahl Neuseeland

Sonstiges

  • ...

In Vorbereitung für 2024

    1. Halbjahr
    • Europawahl
    • GOP Presidential nominee 2024
    • Gemeinderatswahl Innsbruck, Salzburg
    • Fußball EM
    • weiteres folgt...
      2. Halbjahr
      • Präsidentschaftswahl USA
      • Landtagswahlen Brandenburg, Sachsen, Thüringen
      • Nationalratswahl Österreich
      • Landtagswahl Vorarlberg
      • weiteres folgt...

      Wie funktioniert das?

      So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

      Fehler gefunden?
      Feedback?

      Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com