Neue USA-Märkte 2020

Beiträge 1 - 10 von 40
  • Neue USA-Märkte 2020

    gruener (Luddit), 05.03.2020 04:55
    #1

    aktuell zu:

    • Ohio Primary
    • Delegiertenzahlen 10. März
    • Delegiertenzahlen 17. März

    am gestrigen Mittwoch gestartet:

    • Arizona Primary
    • Florida Primary
    • Georgia Primary
    • Illinois Primary

    am Montag dieser Woche gestartet:

    • Michigan Primary
    • Washington Primary

    ******************

    *****************

    in Planung:

  • Neue USA-Märkte 2020 - 1. Update

    gruener (Luddit), 06.03.2020 03:00, Antwort auf #1
    #2

    am heutigen freitag startet ein markt zur vorwahl in missouri (10.03.)

    laut einer aktuellen umfrage von emerson könnte die entscheidung dort womöglich offen sein...

    *************

    ebenfalls aufgesetzt - start am 10.3.:

    der markt zu den absoluten delegiertenzahlen für die dnc.

    hier:

    start zunächst mit 3 aktien.

    (weitere - v.a. bloomberg, warren und ggf. buttigieg - würde ich kurz vor schluss mit einem sehr engen handelsrahmen hinzufügen - sie können aber auch von anbeginn mit rein)

    diesen markt bitte auf korrektheit gegenchecken. und zwar zweisprachig (dt./en.)

  • RE: Neue USA-Märkte 2020 - 1. Update

    drui (MdPB), 09.03.2020 15:44, Antwort auf #2
    #3

    Wir könnten überlegen, statt noch mehr Einzelmärkten (die ev. in zwei Wochen entschieden sind bzw. schon jetzt nur noch zwischen zwei Kandidaen enschieden werden), besser (und schnell) Märkte zu den potentiellen Vize-Präsidentinnen zu machen:

    https://www.electoral-vote.com/evp2020/Pres/Maps/Mar09.html#item-4

    Für Biden (z.B.):

    Adams, Harris, Warren, Klobuchar, Whitmer, Grisham, Castro, Andere

    Füre Sanders:

    Adams, AOC, Booker, Warren, (Harris (ist wohl zu spät), Andere

    Die Vizes könnten in den nächsten zwei bis drei Wochen entschieden werden.

    Edit: Ok, Booker für Sanders fällt auch weg:

    https://www.politico.com/news/2020/03/09/cory-booker-endorses-joe-biden-124228

  • RE: Neue USA-Märkte 2020 - 2. Update

    gruener (Luddit), 17.03.2020 21:41, Antwort auf #2
    #4

    fyi:

    Der Markt zur Primary in OH wurde - vorläufig - bis Mitte Juni 2020 verlängert.

  • RE: Neue USA-Märkte 2020 - 2. Update

    gruener (Luddit), 25.03.2020 05:09, Antwort auf #4
    #5

    weiß es wer?

    finden die vorwahlen am 4. (HI) und 7. (WI) april statt? - irgendetwas müssen wir ja "spielen".

  • RE: Neue USA-Märkte 2020 - 2. Update

    drui (MdPB), 25.03.2020 14:29, Antwort auf #5
    #6

    weiß es wer?

    finden die vorwahlen am 4. (HI) und 7. (WI) april statt? - irgendetwas müssen wir ja "spielen".

    Sanders zögert noch, will im Rennen bleiben wegen seinem Geburtsstaat New York:

    https://electoral-vote.com/#item-6

    Dort sterben die Corona-Patienten aber gerade wie die Fliegen, es ist der Staat mit den meisten Toten aktuell und bereits jetzt völlig überfordert und mit viel zu wenigen Betten und Beatmungsgeräten. Ich kann mir also nicht vorstellen, dass dort am 28.4. Primaries stattfinden. Wenn diese in den nächsten Tagen/ Wochen verschoben werden, wird Bernie kaum noch Argumente haben, seine chancenlose Kandidatur weiter zu verfolgen und dabei ev. Menschenleben zu gefährden.

    Ich denke, das war's jetzt mit den Präsidentschafts-Primaries.

  • RE: Neue USA-Märkte 2020 - 2. Update

    Wanli, 25.03.2020 14:33, Antwort auf #6
    #7

    Hawaii und Wisconsin haben noch keine Verschiebung angekündigt, dort soll am 4. respektive 7.4. gewählt werden - noch. Hier ein Überblick über die neuen Termine derjenigen Staaten, die eine Verschiebung beschlossen haben:

    https://www.electoral-vote.com/evp2020/Pres/Maps/Mar25.html#item-5

  • RE: Neue USA-Märkte 2020 - 2. Update

    drui (MdPB), 25.03.2020 16:34, Antwort auf #7
    #8

    Hawaii und Wisconsin haben noch keine Verschiebung angekündigt, dort soll am 4. respektive 7.4. gewählt werden - noch.

    Ja, noch. Aber Sanders kann täglich oder stündlich zurückziehen bzw. auf eine Verschiebung New Yorks reagieren, dann sind die Märkte überflüssig. Und eigentlich sind sie auch jetzt schon bedeutungslos. Hawaii hat nur 24 Deligierte, in Wisconsin liegt Sanders 10% hinter Biden, nichts wird sich ändern.

    Edit: Die Primaries finden wohl per Briefwahl statt, womit sich die Ergebnisse um Wochen verzögern werden. In den USA muss man fast damit rechnen, dass sie es nicht bis zu den Novemberwahlen schaffen. California zählt ja immer noch.

    • In order to accommodate those who had planned on voting in person on April 4, Alaska has extended the deadline to vote by mail from a postmark date of March 24 to a receipt date of April 10. All Alaska Democrats had already been mailed a ballot, but now they can download one from the state party’s website as well.
    • In lieu of opening 21 in-person voting centers, Hawaii will send another wave of mail ballots to anyone who registers with the party by April 4. The state party has not yet announced a new deadline for ballots to be mailed back; however, it is now saying that results will not be available until late May, indicating that the primary will be significantly delayed.
    • Wyoming had already canceled the in-person caucus component of its vote-by-mail/caucus hybrid presidential contest, but over the weekend it also removed the option for people to vote in person. People who registered too late to receive a ballot in the mail the first time around will now be mailed a ballot, and voters can request replacement ballots (e.g., if they threw it out in anticipation of voting in person) until March 31. Previously, ballots had to be postmarked by March 20 or dropped off by April 4 in order to count, but the party will now accept ballots that arrive as late as April 17.

    https://fivethirtyeight.com/features/13-presidential-primaries-have-now-been-del ayed-over-the-coronavirus/

    • RE: Neue USA-Märkte 2020 - 2. Update

      gruener (Luddit), 26.03.2020 01:37, Antwort auf #7
      #9

      Hawaii und Wisconsin haben noch keine Verschiebung angekündigt, dort soll am 4. respektive 7.4. gewählt werden - noch. Hier ein Überblick über die neuen Termine derjenigen Staaten, die eine Verschiebung beschlossen haben:

      https://www.electoral-vote.com/evp2020/Pres/Maps/Mar25.html#item-5

      nun, hawaii könnte sich u.u. mt einer akite gabbard lohnen...

      allerdings dürfte dort wohl die auszählung sich um wochen oder monate hinziehen.

      ******

      ansonsten hege ich weiterhin gewisse hoffnung, dass wir bis zu beginn der primary-saison 2024 alle vorwahlen des derzeit laufenden jahres ausgeschüttet haben. ist doch auch was.

    • Neue USA-Märkte 2020 - 3. Update

      gruener (Luddit), 26.03.2020 01:48, Antwort auf #9
      #10

      Hawaii habe ich mal aufgesetzt.

      Startet am Donnerstagabend.

      ***********

      ... und bei der Gelegenheit auch Georgia wieder freigegeben.

      Achtung: u.U. ist für die Handhabe am Markt eine Wiederholung des Login notwendig. Das System zickt bei der Neuaktivierung eines Marktes irgendwie blöde rum.

    Beiträge 1 - 10 von 40

    Kauf dir einen Markt!

    » Mehr erfahren

    28.393 Teilnehmer » Wer ist online

    Wichtige Wahltermine

    In den kommenden Wochen und Monaten finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen werden voraussichtlich Märkte aufgesetzt:

    Wahltermine 2017

    • Prämisse:
    • Bundestagswahlen Deutschland
    • -
    • Spätsommer/Herbst:
    • Parlamentswahl in der Tchechischen Republik
    • Parlamentswahl in Norwegen
    • -
    • kantonale Wahlen in der Schweiz/strong>

    Sonstiges

    • folgt...

    In Vorbereitung für 2018

    • Nationalratswahl in Österreich
    • Landtagswahlen in Deutschland
    • Weiteres folgt...

    Wie funktioniert das?

    So tragen Sie mit Ihrem Wissen zur Prognose bei - Mehr im Infocenter

    Fehler gefunden?
    Feedback?

    Fehlermeldungen und Feedback bitte per E-Mail an: help@wahlfieber.com