Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - Bürgermeister und Gemeinderat

posts 11 - 19 by 19
  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - plakate

    saladin, 10.03.2019 10:25, Reply to #10
    #11
  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - Liveblog der SalzburgerNachrichten, ab 15 Uhr Livestudio

    saladin, 10.03.2019 10:26, Reply to #11
    #12
  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - Liveblog der SalzburgerNachrichten, ab 15 Uhr Livestudio

    saladin, 10.03.2019 17:07, Reply to #12
    #13

    erste trendes:

    sieg der övp

    grüne legen leicht zu

    kpö im gemeinderat

    verluste für die fpö und spö

  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - nach 99% auszählungsstand

    saladin, 10.03.2019 17:53, Reply to #13
    #14

    ÖVP gewinnt stark dazu

    Nach 99 Prozent der ausgezählten Stimmen liegt die Volkspartei bei 36,7 Prozent der Stimmen - 17,4 Prozentpunkte mehr als 2014. Die SPÖ kommt auf 27,1 Prozent (minus 5,4 Prozent), die grüne Bürgerliste gewinnt leicht auf 14,3 Prozent. Die FPÖ verliert und bleibt mit 8,9 Prozent klar hinter den Grünen. NEOS wird halbiert und landet bei 5,9 Prozent, die KPÖ und die Liste SALZ könnten den Einzug ins Stadtparlament schaffen.

    https://salzburg.orf.at/news/stories/2969115/

  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - nach 100% auszählungsstand (in den wahllokalen)

    saladin, 10.03.2019 18:05, Reply to #14
    #15

    övp 36,7

    spö 27

    grüne 14,1

    fpö 8,8

    neos 5,9

    kpö 3,8

    salz 2,5

    linke 0,4

  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - Endergebnis incl. Briefwahlstimmen

    saladin, 11.03.2019 20:05, Reply to #15
    #16
  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - Endergebnis incl. Briefwahlstimmen

    sorros, 11.03.2019 21:05, Reply to #16
    #17

    Kommentierst Du das Ergebnis biite noch?

  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - Endergebnis incl. Briefwahlstimmen

    saladin, 11.03.2019 23:53, Reply to #17
    #18

    övp: historicher gewinn

    warum? nach 1945 das erste mal stärkste partei (mit abstand) vor der spö

    für viele überraschend - weil laut prognosen und umfragen kopf an kopf mit spö (vielleicht mit leichten vorteilen gesehen)

    [diese prognose hat mich verwundert: meine - anscheinend richtige überlegung von vor der wahl: skandale der spö in land und stadt in den letzten jahren(einschub: övp war beteiligt hat es aber geschickt verstanden den dreck bei der spö abzuladen) ; seit einem jahr amtierender övp-bürgermeister; rückenwind von övp-landes+bundesregierung;keine motivation/thema von spö+fpö; neos mit der abwerbung ihrer frontfrau geschwächt; nur (angeschlagene)grüne und kpö mit argumenten warum man sie diesesmal wählen sollt und natürlich övp - wechsel]

    bedeutung (ausserhalb von salzburg): die einzige wahltechnische schwäche der övp ist in den gross(lol)städten

    salzburg kann ein anhaltspunkt sein wie sie dort zulegen kann

    ----------------------------------------------------

    spö: die dahinsiechende tante spö

    ein trauerspiel

    sie kann nirgends mehr gewinnen

    sie weiss auch nicht warum sie gewählt werden soll (die traditionellen arbeiter gibts nicht mehr, wählen fpö und verstehen die gestopften spö´ler schon lange nicht mehr, die inhalte haben sich in den langen jahren der groko verwaschen und als natürliche regierungspartei braucht sie auch keiner mehr)

    bedeutung (ausserhalb von salzburg): die spö stirbt aus

    --------------------------------------------------------------------------

    fpö: der gehts in salzburg ähnlich wie der spö -  keine inhalte , kein personal/streitereien, keiner weiss wozu man sie braucht -- und jetzt im bund auch noch in der regierung

    ergebnis:blamabel und einstellig , schwarz-blau ist (auch rechnerisch) kein thema

    bedeutung (ausserhalb von salzburg): wen interessiert salzburg im fernen wien

    --------------------------------------------------

    grüne/bürgerliste:

    schwierige ausgangsposition:

    seit jahrzehnten in der stadtregierung juniorpartner der spö

    rausflug aus dem parlament, halbierung bei den wahlen im bundesland 2018 (aber vergleichswahl war kurz nach fukushima, das ergebnis 2018 war eigentlich ansonsten das beste der salzburger geschichte und in der stadt auch recht stark), der prominente langzeitboss trat nicht mehr an - neuaufstellung in der stadt (aber eben mit der bekannten ex-landesrätin)

    themenlage (verkehr und inzwischen auch leistbares wohnen sind neben umwelt die leibthemen der grünen) war ideal für die grünen (anscheinend perfekte strategie das so zu erzeugen)

    bedeutung (ausserhalb von salzburg): zumindest im westen sind die grünen am leben

    (stärkste partei in innsbruck, bürgermeister in innsbruck, zugewinne in salzburg, in landesregierungen von tirol,salzburg und vorarlberg - da sind bald landtagswahlen)

    jetzt noch ein akzeptables abschneiden bei eu- und vbg-wahlen 2019 und steiermark(land und graz)/wien 2020 und der mediale totengesang ist vorbei (ein rausflug bei einer der 5 wahlen und es wird eng)

    p.s.:burgenland 2020 ist für die grünen ...... die wahl gibts eh ah aber zu holen ist da nichts

    -------------------------------------------

    neos: der 3. grosse verlieren

    raus aus der (proporz)stadtregierung

    praktisch keine gestaltungsoption (okay - mit spö-bürgermeister und zusammen mit:spö,grüne,salz UND kpö gäbe es eine mehrheit gegen övp/fpö)

    bedeutung (ausserhalb von salzburg): der verlust wird vom abschneiden von övp+spö überdeckt

    --------------------------------------------------------------------------

    kpö:

    nicht so überraschend, im windschatten der kpö-graz/steiermark verpasste sie das mandat vor 5 jahren nur um 50 stimmen

    schau ma mal was sie draus machen

    bedeutung (ausserhalb von salzburg): medial kurze aufmerksamkeit

    sollten sie sich langfristig im gemeinderat festsetzen könnte sich daraus ein leichter trend auf gemeindeebene ergeben

    -----------------------------------

    BM-stichwahl

    övp liegt klar in führung und wie will die spö mpbilisieren?

    aber: die nicht övp-bm-anhängerparteien waren knapp stärker als die övp/fpö fraktion

    die övp sollte die stichwahl gewinnen aber die spö hat noch eine realistische chance

    ---------------------------------------------------------------------------

    stadtregierung:

    övp-fpö hat keine mehrheit (und neos sind stinksauer auf die övp)

    in der proporzregierung sitzen 2 övp, 2 spö, 1 grüne

    --------------------------------------------------------------------------

    was bedeutet das für den bund?

    die övp /kurz steht gut da und interne graben werden derzeit von den wahlerfolgen (und umfragen) zugedeckt

    die wahlergebnisse der fpö waren mittelschlecht - aber da die vergleichswahlen auch schlecht waren fällt das so nicht auf, die bundesumfragen sind okay und die ministersessel und beamtenposten für die burschenschaften (und der einfluss im orf) sind zu schön um deswegen probleme zu machen (die wahlen in wien und der steiermark 2020 werden entscheidend)

    spö: aufgrund der derzeitigen ideenlosigkeit ist das licht am ende des tunnels bis auf weiteres ausgeschaltet

    grüne: totgesagte leben länger und besser (zumindest im westen und ohne pilz-konkurenzliste, bei der eu-wahl müssen sie zumindest 1 mandat schaffen und vor jetzt bleiben, idealerweise auch stärker als die neos sein)

    neos...waiting for input

    ---------------------------------------------------------

    so das war einmal mein senf - mag wer anderes seine/ihre gedanken posten?

  • RE: Wahlen in der Stadt Salzburg 2019 - Endergebnis incl. Briefwahlstimmen

    gruener (Luddit), 12.03.2019 01:07, Reply to #18
    #19

    eine kürzere anmerkung zu den grünen und der eu-wahl 2019:

    beinahe ein deja vue zu 2017

    *****

    die umfragekönige liegen in den umfragen (deutlich) unter 10, während sich jetzt von hinten erneut ein zerstörischer pilz heranschleicht. und wie der gemeine öko halt so ist: ein fungizid hält er nicht parat. wer weiß schon, welche folgen für das klima der einsatz eines solchen hätte? die lunacek würde womöglich noch ergänzen: und was macht das mit den lesben, schwulen, trans-, bi- und intersexuellen in rhodesien (ich weiß, das land nennt sich mittlerweile anders, nur unterlaufen mir beim aktuellen namen ständig rechtschreibfehler. möge ein gewisser mugabe sich doch übergeben...)

    ergo: schwuppdiwupp - auszug ante portas -

    eine ergänzung angesichts des spitzenkandidaten: ein filibuster-rekord alleine bringt noch keine wahlstimmen. das hakt der pöbel eher ab unter: einige reden lange und viel, haben aber nur wenig zu sagen.

    das duell kogler versus voggenhuber ist nicht nur eines mit derzeit offenem ausgang. voggenhuber könnte am wahltag die nase vorn haben. zumal platz zwei der grünen liste, sarah wiener. jetzt täte gut daran, dies nicht frisch gekocht mit andi oder alex zu erwidern.

posts 11 - 19 by 19
Log in
28,292 Participants » Who is online

Märkte und Wahltermine im
März 2012

Im laufenden Monat finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen sind eigene Märkte aufgesetzt worden:

  • 06.03. Super Tuesday in den USA
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Ohio
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Virginia
  • 10.03. Parlamentswahl in der Slowakei
  • 11.03. kantonale Wahlen in der Schweiz: Schwyz, St. Gallen, Uri, Waadt
  • 11.03. Volksabstimmung in der Schweiz
  • 13.03. GOP-Vorwahlen in Mississippi
  • 17.03. GOP-Vorwahlen in Missouri
  • 18.03. Bundespräsidentenwahl
  • 20.03. GOP-Vorwahlen in Illinois
  • 24.03. GOP-Vorwahlen in Louisiana
  • 25.03. Landtagswahl im Saarland

neue / kommende Märkte

  • Gemeinderatswahl in Innsbruck
  • Bürgermeisterwahl in Innsbruck
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Parlamentswahl in Griechenland
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • kantonale Wahlen in der Schweiz: Thurgau
  • deutscher Fußballmeister
  • Euro 2012

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com