Texas/Alabama/Maine 2020 Primaries - heute

posts 1 - 6 by 6
  • Texas/Alabama/Maine 2020 Primaries - heute

    saladin, 14.07.2020 17:37
    #1

    texas

    dems:

    west oder hegar

    ich glaube es gibt eine überraschung und west gewinnt (entgegen der wünscher der parteiführung in washington)

    alabama

    reps:

    session oder tuberville

    tuberville ist der führer von trumps gnaden

    aber die betrugsvorwürfe könnten ihm schaden

    eigentlich schade, weil wenn session gewinnen würde bin ich auf trumps wahlkampfunterstützung gespannt ;-)

    maine:

    ab morgen bekommt die demokratische herausvorderin die 4 millionen( die anti-kavanaugh-sparbüxe)

    meine tipps: west, tuberville, gideon

    sieht das wer anders?

  • RE: Texas/Alabama/Maine 2020 Primaries - heute

    drui (MdPB), 14.07.2020 18:02, Reply to #1
    #2

    Bei Texas habe ich keinen Plan.

    In Alabama wird Jones sich wünschen, dass Tuberville gewinnt. Bei Sessions würden alle GOP-Wähler (inkl. Trump) über ihren Schatten springen und ihn letztendlich doch unterstützen. Tuberville hat mehr Abwärtspotential. Der Betrugsskandal ist nicht ausgereizt und er wäre an Trump gekettet, der von Tag zu Tag irrer agiert. Ev. würde er auch gegen Jones eine Debatte verweigern, er hat ja keinerlei politische Kompetenzen als Fußballcoach.

    In Maine wird sich Gideon klar durchsetzen.

  • RE: Texas/Alabama/Maine 2020 Primaries - heute

    Wanli, 14.07.2020 19:01, Reply to #2
    #3

    Was Texas angeht, habe ich auch keinen Plan; in Maine sollte es keine Überraschung geben.

    Alabama wird ganz spannend; setzt Sessions sich durch, wird der Donald richtig beleidigt sein; wäre in dieser Saison nicht der erste, aber der prominenteste Fall, bei dem die Basis sich über seinen erklärten Willen hinwegsetzt, zudem ist es in diesem Fall halt sehr persönlich - er HASST Sessions und hat - völlig unnötig - beträchtliches politisches Kapital gegen ihn investiert. Gewinnt Jeff, dann würde der Don bis zum November vor sich hin schmollen und die Senatswahl in Alabama keines Wortes würdigen. Politische Klugheit verliert beim Orangenen immer gegen persönliches Ressentiment.

    Ob der Ausgang dieser Vorwahl große Konsequenzen hat? Mit Sessions wäre der GOP-Sieg zu 95% sicher, mit Tuberville zu 80%, würde ich meinen...

  • RE: Texas/Alabama/Maine 2020 Primaries - heute

    saladin, 14.07.2020 19:27, Reply to #3
    #4

    bei session könnte das lincoln project die ganze zeit die trump statements raushauen

    wenn nur 10% der trumpjünger dann nicht session wählen könnte jones überleben

    klar sind die reps in alabama favorit - egal wer heute gewinnt - ich würde jones aber nicht abschreiben

    texas: hegar + allies have massively outspent west

    aber alle(edit: die meisten) anderen dem-kandidaten der ersten runde haben sich für west ausgesprochen und hegar har füher einmal für den jetzigen rep-senator von texas gespendet!! (und 2016  in den rep-primaries für fionrina die verr+ückte hp-techlady als us-präsidentin gestimmt)

    spannend

  • Braves Hündchen

    Wanli, 15.07.2020 10:11, Reply to #4
    #5

    Hegar und Tuberville sind durch, in Maine wird noch gezählt (das dortige Wahlsystem ist ja etwas zeitintensiver), aber CNN sieht Gideon vorn. Keine wirklichen Überraschungen also.

    https://edition.cnn.com/2020/07/14/politics/primary-results-highlights-july-14/i ndex.html

    Trump feiert:

    Tommy Tuberville WON big against Jeff Sessions. Will be a GREAT Senator for the incredible people of Alabama. @DougJones is a terrible Senator who is just a Super Liberal puppet for Schumer & Pelosi. Represents Alabama poorly. On to November 3rd.

    Und der unterlegene Sessions leckt seinem Herrchen trotz aller Tritte fleißig weiter die Hand (wenn er sie denn findet):

    Sessions also praised the Trump agenda, despite the President's continued attacks against him.
    "I think it's time for this Republican Party to listen to the Donald Trump agenda," he said.

    https://edition.cnn.com/2020/07/14/politics/alabama-republican-senate-primary-re sults/index.html

  • RE: Braves Hündchen

    saladin, 15.07.2020 15:20, Reply to #5
    #6

    aber hegar nur 52:48

    aber ein sieg ist ein sieg

    und session unterstützt jetzt tuberville

posts 1 - 6 by 6
Log in
28,408 Participants » Who is online

Märkte und Wahltermine im
März 2012

Im laufenden Monat finden folgende Wahlen und Abstimmungen statt – zu allen Terminen sind eigene Märkte aufgesetzt worden:

  • 06.03. Super Tuesday in den USA
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Ohio
  • 06.03. GOP-Vorwahlen in Virginia
  • 10.03. Parlamentswahl in der Slowakei
  • 11.03. kantonale Wahlen in der Schweiz: Schwyz, St. Gallen, Uri, Waadt
  • 11.03. Volksabstimmung in der Schweiz
  • 13.03. GOP-Vorwahlen in Mississippi
  • 17.03. GOP-Vorwahlen in Missouri
  • 18.03. Bundespräsidentenwahl
  • 20.03. GOP-Vorwahlen in Illinois
  • 24.03. GOP-Vorwahlen in Louisiana
  • 25.03. Landtagswahl im Saarland

neue / kommende Märkte

  • Gemeinderatswahl in Innsbruck
  • Bürgermeisterwahl in Innsbruck
  • Landtagswahl in Schleswig-Holstein
  • Parlamentswahl in Griechenland
  • Parlamentswahl in Frankreich
  • Präsidentschaftswahl in Frankreich
  • kantonale Wahlen in der Schweiz: Thurgau
  • deutscher Fußballmeister
  • Euro 2012

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com