Nationalratswahl Östereich 2024 (oder früher)

posts 11 - 20 by 102
  • RE: Nationalratswahl Östereich 2024 (oder früher) - weitere Anmerkungen zum aktuellen Markt

    gruener (Luddit), 26.10.2021 03:56, Reply to #10
    #11

    letzteres ist klar definiert in den regeln: dieser markt schließt am 10.11.2021.

    eine wiedereröffnung ist möglich, aber nicht sicher.

    ******

    zum anderen punkt:

    der markt zu den wahlen in wien wurde aufgesetzt, als bereits feststand, wer alles kandidieren würde. ein splt stand da nicht mehr zur debatte,

  • RE: Nationalratswahl Östereich 2024 (oder früher) - weitere Anmerkungen zum aktuellen Markt

    Bergischer, 27.10.2021 05:39, Reply to #11
    #12

    letzteres ist klar definiert in den regeln: dieser markt schließt am 10.11.2021.

    eine wiedereröffnung ist möglich, aber nicht sicher.

    ... äääähhh ???!!! - "klar definiert" - vielleicht solltest du (ihr euch) besagte Regeln nochmal (nüchtern) durchlesen!

    Marktdauer

    Der Markt startet am 13.10.2021 und wird - nach heutigem Stand - am 10.11.2021 inaktiv geschaltet. Eine nachfolgende Wiedereröffnung des Marktes ist möglich und vorbehalten.

    Marktausschüttung

    Der Markt wird gemäß dem Ergebnis der nächsten österreichischen Nationalratswahl abgerechnet, d.h. erst NACH der realen Wahl somit spätestens Herbst 2024.

    Preisgeld

    .... Das Preisgeld wird prozentual unter den Usern aufgeteilt, die nach der Abrechnung des Marktes eine positive Rendite aufweisen.

    .... Das Preisgeld wird somit erst nach erfolgter Wahl ausgezahlt. ...

    ... um nicht falsch verstanden zu werden: das ausgelobte Preisgeld mag ja ein "netter" Anreiz sein, für mich aber von marginaler Bedeutung (hab das auch erst später (nach dem Post von Laie) wahrgenommen). Die Idee eines langfristigen Marktes, mit all seinen politischen Unwegbarkeiten: ÖVP Spaltung?, neue Parteien?!, Ergebnisse der Korruptionsermittlungen, Neuwahlen ob? wann? ...  usw. und so fort sind (für mich) das eigentlich spannende Element eines solchen langfristigen (Pilot)Marktes...

    ganz so wie es zutreffend in den Marktregeln steht:

    Marktziel

    Prognostiziert werden soll mittels einer langfristigen Einschätzung der Ausgang der nächsten Nationalratswahl in Österreich. Der reguläre Termin wäre voraussichtlich Herbst 2024, wegen virulenter innenpolitischer Korruptionsvorwürfe könnte die Wahl aber auch vorgezogen werden.

    Es geht also um die Prognose eines realistischen künftigen Wahlergebnisses.

  • RE: Nationalratswahl Östereich / Ermittlungen

    saladin, 30.10.2021 10:38, Reply to #12
    #13
    Frau b. (Die Meinungsforscherin für kurz und Österreich) hat laut vernehmungsprotokollen sich bereit erklärt auszupacken ( um in die Kronzeugenregelung zu kommen — das geht in ihrem Fall aber nur wenn sie a) vollständig aussagt und b) neues Material hat, das den Ermittlern noch nicht bekannt ist). Des Weiteren wurde ihre Aussage auf Video aufgezeichnet, aber nicht verschriftlicht (damit kommt sie auch noch nicht in den Akt, auf den „andere Personen“ Zugriff haben 😏 ) Primärquelle: der Falter , inzwischen aber auch viele andere Medien (sogar der Spiegel) da könnte schneller was weitergehen als geglaubt
  • Hinweise zum Markt Nationalratswahl Östereich

    Wahlfieber Team, 09.11.2021 00:42, Reply to #13
    #14

    Hallo Community,

    zwei wichtige Hinweise zum Markt:

    1. Der Markt schließt - wie angekündigt - in der Nacht vom 10. auf den 11. November 2021. Aus heutiger Sicht ist unklar, ob und wann der Markt erneut geöffnet wird.

    2. Für das Preisgeld sind - ebenfalls aus heutiger Sicht - ausschließlich jene Trades ausschlaggebend, die bis zum 10./11.11.2021 von euch getätigt werden.

  • RE: Nationalratswahl Östereich / Fpö

    saladin, 09.11.2021 09:03, Reply to #13
    #15
    https://steiermark.orf.at/stories/3129094/ Die fpö hat ja gehofft dass ihre Skandale ( bei Sprache ging es ja auch darum ob er Geld das nicht seines war für sich verwendete) endlich durch die övp-Skandale zugedeckt werden und sie durch den Fall von kurz an Zustimmung zulegen. Jetzt zeigen die neuesten Aufdeckungen in Graz, dass Sprache natürlich kein Einzelfall ist. Kurz nach der gemeinderatswahl ist die Grazer fpö—spitze ja zurückgetreten, weil sie öffentliches/Parteigeld —sagen wir mal falsch verwendet haben. Nun folgt der nächste Streich. Gerade das richtige für Stammtische:“die ham nichts aus Sprache gelernt“
  • RE: Nationalratswahl Östereich / Fpö

    Dr.Ottl, 09.11.2021 16:46, Reply to #15
    #16

    off topic:

    Der Erfinder der Autokorrektur ist ein Astloch. ;)

    (Sprache<->Strache)

  • RE: Nationalratswahl Östereich / Fpö

    saladin, 09.11.2021 18:34, Reply to #16
    #17
    Wo du Recht hast.... Andererseits gehts bei den Skandalen in Österreich um strache,Sprache,Kurz und ähnlich unappetitliche Dinge Und die die Autokorrektur ist ein 🐶
  • RE: Hinweise zum Markt Nationalratswahl Östereich

    drui (MdPB), 09.11.2021 18:54, Reply to #14
    #18

    Hoffentlich existiert der Euro dann noch Ende 2024, bzw. wird ansonsten in Schilling ausgezahlt?

    In Österreich sind Meinungsumfragen anscheinend eher selten (wenn sie nicht vom Kurz-Team bestellt und bezahlt werden). Die letzte ist vom 24.10.:

    https://www.diepresse.com/6051515/sonntagsfrage-ovp-und-spo-gleichauf

  • RE: Hinweise zum Markt Nationalratswahl Östereich

    saladin, 10.11.2021 21:07, Reply to #18
    #19
    Die letzten handelsstunden laufen. Spannend einmal nicht auf die aktuelle Stimmungslage sondern auf die langfristigen fundamentalwerte zu tippen 😀
  • RE: Hinweise zum Markt Nationalratswahl Östereich

    gruener (Luddit), 11.11.2021 00:06, Reply to #18
    #20

    Hoffentlich existiert der Euro dann noch Ende 2024, bzw. wird ansonsten in Schilling ausgezahlt?

    oder in d-mark.

    der umrechnungskurs ist ja bekannt.

posts 11 - 20 by 102
Log in
30,440 Participants » Who is online

Fine music for political ears

What we predict...

Wahlfieber, originally a platform from the German-speaking world, offers (user-based) forecasts on elections worldwide - using political prediction markets without applying any algorythm.

Our focus

Germany / Austria / Switzerland
All national and state elections as well as selected local, mayoral and party elections

Europe
Almost all national elections as well as selected presidential, regional and local elections and votes.

USA
All presidential, senatorial and house elections (including mid-term and most presidential primaries/caucusses) as well as important special and state elections.

UK
All national and state elections as well as important special, local and mayoral elections and votes.

Worldwide
National elections - including Australia, Canada, Israel, Japan, New Zealand, etc.


Important elections in 2022

  • Several state elections in Germany
  • US-Mid-term elections
  • Presidential elections in Austria, Brasilia and France
  • National elections in Australia, France, Latvia, Hungary, Portugal, Slovenia and Sweden

How does this work?

This is how you contribute to the prediction - See the Infocenter

Found an error?
Your Feedback?

Please send error messages and feedback by email to: help@wahlfieber.com